Das Skitouren gehen boomt. Doch nicht jeder hat das notwendige Wissen für Touren ins freie Gelände. Gerade bei schlechtem Wetter, hoher Lawinengefahr oder als Trainingstour nach Feierabend eignen sich Touren auf der Piste oder auf pistennahen Aufstiegsrouten. Wir haben die schönsten "Pistentouren" in Bayern, Tirol, Südtirol und dem Salzburger Land für euch zusammengestellt. Praktisch sortiert nach Land und Region.

Die schönsten Pistentouren in Bayern: Zwischen Allgäu und Berchtesgadener Alpen

Die bayerischen Berge eignen sich ideal für den Skitouren-Einsteiger. Die Skigebiete liegen von München und Augsburg aus sehr gut erreichbar und das Angebot an ausgewiesenen Aufstiegsrouten und Pisten für die Abfahrt ist umfangreich.

Zwischen Bodensee und Königssee locken zahlreiche Pistentouren: Von ehemaligen Skigebieten am imposanten Hochgrat über pistennahe Aufstiegsrouten wie am Hausberg in Garmisch-Partenkirchen bis hin zu reinen Pistentouren mit Tourenabenden, wie sie zum Beispiel jeden Mittwochabend am Sudelfeld bei Bayrischzell oder immer Donnerstag Abend am Unternberg bei Ruhpolding stattfinden.

Die schönsten Pistentouren zwischen Allgäu und Berchtesgadener Wald haben wir euch in den folgenden Beiträgen zusammengestellt:

Winter im Salzburger Land: Skitour zum Ronachkopf

Winter im Salzburger Land: Skitour zum Ronachkopf

| © Zell am See-Kaprun Tourismus

Die schönsten Pistentouren im Salzburger Land

Auch im Salzburger Land findet ihr abwechslungsreiche Ziele für eure Pistentouren: Im Unkener Heutal, am Hochkeil unterhalb des Hochkönigs und am Biberg bei Saalfelden vermitteln Skitourenlehrpfade gleich auch noch das Basiswissen zum Skitouren gehen.

Derweil lädt bei Zell am See die ehemalige Skipiste am Ronachkopf heute nur noch Skitourengeher zur Abfahrt ein. Aber auch das Rauriser Tal und die Radstädter Tauern bieten lohnenswerte Tourenziele für Skitouren-Einsteiger.

Eine detaillierte Übersicht über die Pistentouren im Salzburger Land erhaltet ihr hier:

Bei Pistentouren gilt es für ein guten Miteinander zwischen Skitourengehern und alpinen Skifahrern ein paar Regeln zu beachten:

Die schönsten Pistentouren in Tirol

Tirol bietet so viele schöne Pistentouren, dass wir diese für etwas Übersichtlichkeit gleich in fünf separate Beiträge aufteilen mussten. Für den Tagestouristen eignen sich die Regionen um den Achensee, die Wildschönau und das Brixental zu Füßen des Wilden Kaisers. Ganze Wochenenden füllen kann man rund um Innsbruck, im Inntal, Wipptal und Stubaital.

Auf den Innsbrucker Hausberg, den Patscherkofel, führen sogar drei beschilderte Skitourenrouten. Tirols längste Skiabfahrt erwartet den Skitourengeher derweil nach 4,5 Stunden Aufstieg zur Glungezerhütte bei Tulfes. Wer es absolut schneesicher will, kann das Skitourentraining bereits im Herbst am Stubaier Gletscher beginnen.

Die schönsten Tiroler Pistentouren sortiert nach Regionen:

Pistentour auf die Muttereralm.

Pistentour auf die Muttereralm.

| © Innsbruck Tourismus / Helga Andreatta

Die schönsten Pistentouren in Südtirol

Südtirol ist im Winter bekannt für Schnee und Sonne. Das zieht natürlich auch die Skitourengeher an. Für Pistentouren eignet sich vor allem das Eisacktal, das mit örtlichen Regelungen den Weg für Pistentourer frei macht.

Die Möglichkeiten reichen dabei von der Abendskitour mit schönem Ausblick wie am Gitschberg, der Abendskitour mit gemütlicher Hütteneinkehr im Jochtal bis hin zur ausgewiesenen Skitouren-Aufstiegsspur neben der Piste wie in Ladurns.

Die schönsten Pistentouren in Südtirol:

Was man für die Tagesskitour benötigt, zeigen wir euch in der folgenden Packliste:

0 Kommentare

Kommentar schreiben