Sind Barfußschuhe geeignet für Menschen mit Hallux valgus?

Rosi S., per E-Mail: Sind Barfußschuhe auch gut für Hallux-valgus-geplagte Zeitgenossen? 

Antwort von Olaf: Da das eine Frage ist, die ich nicht beantworten kann, habe ich die Frage an Stefan Riedl, Orthopädieschuhmacher aus Ohlstadt weitergegeben.

Hier seine Antwort: Barfußschuhe sind immer gut! Auch bei Hallux valgus, sofern der in den Barfußschuhen nicht drückt. Das Problem beim Hallux valgus ist immer der Druck auf das Großzehengrundgelenk. 

Barfußschuh

Gut für alle Füße: Barfußschuhe.

| © Meindl

Grundsätzlich ist viel Bewegung gut und richtig, und mit Barfußschuhen bekommt der Fuß viel Bewegung und Training. Bei manchen Menschen kommt es aber beim Gebrauch von Barfußschuhen zu Überlastungsschäden, also muss man den Fuß langsam an die "Mehrbelastung" gewöhnen. 

Wer damit gleich zehn Kilometer läuft, wird merken, dass die Füße überlastet sind. Daher langsam anfangen und langsam steigern! Dann kann so ein Barfußschuh ein aktives Mittel sein, um den Hallux valgus zumindest nicht schlimmer werden zu lassen. 

Wenn es aber speziell beim Tragen eines Barfußschuhes zu Schmerzen am Hallux valgus kommt, sollte man sich Rat beim Orthopäden oder orthopädischen Schuhmacher holen, um Folgeschäden zu vermeiden!

Mehr Fragen von Lesern und Usern sowie die Antworten von Olaf findet Ihr unter: alpin.de/olaf.

Habt Ihr auch eine Frage an Olaf? Dann nutzt einfach die Kommentarfunktion unter diesem Artikel!

Olaf Perwitzschky ist ALPIN-Testredakteur und staatlich geprüfter Bergführer. Berge sind seine Leidenschaft - und Eure Fragen sind ihm Herausforderung! Jeden Monat beantwortet er Eure Anliegen im ALPIN-Heft unter der allseits bekannten Rubrik "Olaf klärt das schon!".

0 Kommentare

Kommentar schreiben