Worauf muss man beim Waschen von Outdoor-Bekleidung mit Membran achten?

Frage von Thilo B., per E-Mail: Ich habe mir letztes Jahr eine hochwertige Softshell-Jacke gekauft. Die muss ich ja auch irgendwann mal waschen. Worauf muss man dabei achten?

+++ Eine große Auswahl an Imprägniermitteln mit Preisvergleich findet ihr in unserem ALPIN-Shop. +++

Antwort von Olaf: Grundsätzlich gilt für alle Outdoor-Bekleidung, also auch für Produkte mit Membran: so oft wie nötig, aber so selten wie möglich waschen. 

Viele machen den Fehler, besonders Jacken zu selten zu waschen. Das kann dann so weit führen, dass die Membran durch Fette, Öle und Salze zerstört wird. Deshalb lieber einmal zu viel als einmal zu wenig waschen.

Das sollte man beim Waschen von Outdoorbekleidung beachten:

  • Pflegeetikett beachten!

  • Reiß- und Klettverschlüsse schließen und die Bekleidung auf Links ziehen.

  • Bekleidung mit Flüssigwaschmittel waschen und ausreichend klar spülen.

  • Keinen Weichspüler verwenden (zerstört die Membrane).

  • Bekleidung vollständig trocknen lassen.

  • Nach dem Waschen neu imprägnieren (am besten mit Sprays).

  • Nach dem Imprägnieren wärmebehandeln (Angaben des Herstellers beachten). Am besten im Trockner, auch bügeln ist möglich.

So sollte die Funktion deiner (teuren) Softshell-Jacke lange erhalten bleiben und sie sieht außerdem gut aus.

Mehr Fragen von Lesern und Usern sowie die Antworten von Olaf findet ihr unter: alpin.de/olaf.

Olaf Perwitzschky ist ALPIN-Testredakteur und staatlich geprüfter Bergführer. Berge sind seine Leidenschaft - und Eure Fragen sind ihm Herausforderung! Jeden Monat beantwortet er Eure Anliegen im ALPIN-Heft unter der allseits bekannten Rubrik "Olaf klärt das schon!".

Habt ihr auch eine Frage an Olaf? Dann nutzt die unten stehende Kommentarfunktion!

Auf der Suche nach einem guten Imprägniermittel? Dann klickt durch unseren Test:

Text von Olaf Perwitzschky

2 Kommentare

Kommentar schreiben
Ratio

Hallo Olaf, die wichtigste Frage bleibt leider unbeantwortet: Schleudern oder nicht? Mir wurde gesagt, dass Schleudern das Wasser durch die Membran pressen (!) und dadurch zerstören würde. Ergo tropfnass aufhängen.

Deine Meinung?

eigerjoch

Meine Softshell ist im Dauereinsatz und landet ca. 1-2 Mal pro Monat in der Waschmaschine.
Normales Synthetic- Waschmittel aus dem Supermarkt bei 30° und an der Luft trocknen lassen...
Noch nie imprägniert und immer noch Wasserabweisend wie am ersten Tag. (Seit 2014 im Dauereinsatz)
Modell der Softshell Jacke: Norröna "Falketind" 2014er Modell.

Die halten schon was aus so empfindlich sind Softshell-Jacken nicht.