Am Donnerstag, 24. September 2009 erreichte Ueli Steck über die Normalroute den Gipfel des 8463 Meter hohen Makalu. Der Makalu ist der fünfthöchste Berg der Welt. Er liegt östlich des Mount Everest an der Grenze zwischen Nepal und China.

Am Makalu erfolgreich: Ueli Steck. Bild: Dirk von Nayhauß.

Zusammen mit Robert Bösch brach er am 24. September um 3 Uhr morgens von Lager 3 auf 7350 Meter auf. Unterwegs lag viel viel Schnee. Robert Bösch kehrte auf einer Höhe von ca. 7900 Metern um.

Um ca. 15 Uhr stand Ueli Steck am 24. September auf dem Gipfel. Er stieg er noch am selben Tag wieder zurück ins Lager 3 auf 7350 Meter.

Am 25. September 2009 waren sie wieder zurück im Basislager.

Informationen über den Expeditionsverlauf seit dem 20. August 2009 finden Sie auf www.uelisteck.ch

Weitere Meldungen zu Ueli Steck auf alpin.de:

Ueli Steck am Gaherbrum II erfolgreich

Ueli Steck: Flitterwochen am El Capitan

Steck und Siegrist: Schwierigste Route in der Eiger Nordwand

Eiger-Award für Ueli Steck

Steck sprintet durch die Eiger-Nordwand

Ueli Steck: "Bin nicht anders als alle anderen auf dieser Welt"

Ueli Steck an Annapurna-Südwand abgestürzt

Speedrekord für Steck am Grandes Jorasses