In Österreich und Bayern schließen die Stützpunkte in den Bergen.

Meldung vom 16.03. um 10:15 Uhr:

Die wirksamste Maßnahme, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, ist die Zahl zwischenmenschlicher Kontakte zu minimieren.

In Österreich sind die Menschen daher behördlicherseits aufgerufen, in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Zudem sollen sich nirgendwo mehr als fünf Menschen zusammenfinden.

Entsprechend hat der Österreichische Alpenverein eine dringende Empfehlung veröffentlicht, alle Alpenvereinshütten (inklusive der Winterräume!) zu schließen.

In den Bundesländern Vorarlberg, Tirol und Salzburg tritt über diese Empfehlung zur Schließung von Hütten des ÖAV hinaus am heutigen Montag (16.03.) eine behördliche Anordnung in Kraft, Beherbergungsbetriebe zu schließen. Diese Regelung betrifft auch Alpenvereinshütten und Winterräume.

Bezüglich der Alpenvereinshütten in den bayerischen Alpen ist uns derzeit (Montag 11:30 Uhr) noch keine Regelung bekannt und die Hütten haben weitgehend geöffnet. 

Es kann aber davon ausgegangen werden, dass auch die Hütten im Freistaat keinen regulären Betrieb mehr aufrecht erhalten können. 

Der heute von der bayerischen Staatsregierung ausgerufene Katastrophenfall zieht neben vielen anderen Maßnahmen nach sich, dass Restaurants nur noch von 06:00 bis 15:00 Uhr öffnen dürfen. Im Gastraum dürfen sich höchstens 30 Gäste gleichzeitig befinden, die einen Sicherheitsabstand zueinander einhalten müssen. 

Edit 17.03. (14:25 Uhr):

Auf der Internet-Seite des Deutschen Alpenvereins heißt es aktuell: " In Deutschland gilt nach der Vereinbarung von Bundesregierung und Ländern vom 16. März, dass der touristische Beherberungsbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt werden soll. Die bayerische Landesregierung setzt diese Vereinbarungen um (Stand 17.3., 12.15 Uhr). Der DAV empfiehlt seinen Sektionen, auch den Betrieb der übrigen Hütten einzustellen."

4 Kommentare

Kommentar schreiben
Kare

man könnte sich aber auch erst informieren bevor man schreit, die Hütten von DAV München wurden schon letzte Woche geschlossen

Alfred Schneider

Der DAV ist ein Reisebüro. Denen geht Kommerz vor Gesundheit.

Jürgen

Da gibts nicht viel zu reagieren. Die meisten liegen in Österreich und da herrscht eh Ausgangssperre ;)
Außerdem wo kein Wirt, da keine Gäste. Die 3 unverbesserlichen im Winterraum fallen nicht ins Gewicht

Julia

Worauf wartet der DAV noch? Es kann doch gar keine Diskussion mehr geben. Schließt die Hütten!