Das LVS-Gerät ist der wichtigste Bestandteil der Lawinenausrüstung. Ohne sollte keine Skitour angegangen werden. Doch auf welche Art der Stromversorgung ist für LVS-Geräte besser geeignet - Akkus oder Batterien? ALPIN-Testchef Olaf klärt auf!

Frage zu Batterien oder Akkus im LVS-Gerät

Anne per E-Mail: Ich stelle gerade privat, wo es möglich ist, von Batterien auf Akkus um. Beim LVS-Gerät habe ich aber gehört, dass Akkus nicht empfohlen werden, da mit Akkus die Batterie(rest) anzeige nicht zuverlässig funktioniere und Akkus schneller leer würden als Batterien. 

Mammut Barryvox

LVS-Geräte gibt es von verschiedenen Herstellern. ALPIN-Userin Anne nutzt das Barryvox von Mammut.

Beim Barryvox gehen laut Betriebsanleitung Alkaline- und Lithium-Batterien, wobei ich bereits auf Tour Probleme mit Lithium-Batterien hatte (Gerät hat sich mitten auf der Tour piepend gemeldet mit einer Batterie-Meldung und ging dann aus). 

In neueren Mammut Betriebsanleitungen heißt es, man solle nur Alkaline-Batterien verwenden. In der Betriebsanleitung des Pulse steht von vornherein nur was von Alkaline-Batterien. Was also tun? Akkus oder Batterien (Lithium vs. Alkaline)?

Batterien oder Akkus im LVS-Gerät? Die Antwort von Olaf:

Grundsätzlich muss man in so einem Fall sagen: Mach, was der Hersteller empfiehlt, gerade bei sicherheitsrelevanten Produkten. Gute (teure) Lithium-Batterien sind bei Kälte besser als alle Alkaline-Batterien. Das Problem bei Lithium- Batterien: Sie geben über eine relativ lange Zeit eine recht gleichmäßige Leistung ab, die dann aber plötzlich stark abfällt. 

+++ Eine große Auswahl an LVS-Geräten zu Hammer-Preisen findet ihr in unserem ALPIN-Shop. +++

Das ist für die Batterieanzeige in einem LVS natürlich ungünstig. Das zeigt dir lange irgendwas zwischen 100 und 70 Prozent und ist dann plötzlich leer. Alkaline- Batterien bauen die Leistung konstanter ab, sind aber insgesamt weniger leistungsfähig. Du hast also mehr "Vorwarnzeit", sie zu tauschen. 

Fazit: Wenn du jemand bist, der sein Material hegt und pflegt und auch weiß, wann er zuletzt die Batterien getauscht hat, würde ich auf Lithium- Batterien setzen. LVS-Geräte müssen laut Norm 250 Stunden im Sendemodus mit (normalen) Batterien senden. Wenn dir die genaue Ladeanzeige des LVS-Geräts wichtig ist, bist du mit Alkaline-Batterien besser dran. 

Akkus würde ich dann verwenden, wenn ich sie wirklich regelmäßig wieder auflade. Die mögen Kälte nicht so. Wobei ein LVS, wenn man es am Körper oder in der Hosentasche trägt, eigentlich ja nie so richtig kalt wird.

Mehr Fragen von Lesern und Usern sowie die Antworten von Olaf findet Ihr unter: alpin.de/olaf.

Habt Ihr auch eine Frage an Olaf? Dann nutzt einfach die Kommentarfunktion unter diesem Artikel!

Olaf Perwitzschky ist ALPIN-Testredakteur und staatlich geprüfter Bergführer. Berge sind seine Leidenschaft - und eure Fragen sind ihm Herausforderung! Jeden Monat beantwortet er eure Anliegen im ALPIN-Heft unter der allseits bekannten Rubrik "Olaf klärt das schon!".


Du bist noch auf der Suche nach einem neuen LVS-Gerät? Hier findetst du unseren aktuellen Test mit sechs Modellen:

Diese Lawinenausrüstung darf auf keiner Skitour fehlen:

3 Kommentare

Kommentar schreiben
Felix

Ich nutze bei sicherheitsrelevanter Ausrüstung keine Akkus, sind mir zu unsicher was den Ladezustand und die Leistungsdauer betrifft. Und ich habe immer Ersatzbatterien dabei, auch für die Stirnlampe. Damit ist man auf der sicheren Seite, Gewicht spielt bei den drei, vier Batterien ja nicht wirklich eine Rolle.

Robert

Die Pieps LVS-Geräte Pro BT und Powder BT können in der Pieps App von Alkaline auf Lithium Betrieb umgestellt werden.
Dies ist bei Mammut nur beim Barryvox S und Pulse möglich! Barryvox und Element funktionieren ausschliesslich mit Alkaline Batterien.

Jules

"Die mögen Kälte nicht so. Wobei ein LVS, wenn man es am Körper oder in der Hosentasche trägt, eigentlich ja nie so richtig kalt wird." - und was ist wenn man bei Minusgraden Suchen muss??
Kann so eine Aussage absolut nicht nachvollziehen.
Alkaline Batterien und sonst nichts kommen in LVS-Geräte.