Laura Dahlmeier und Thomas Huber haben sich ein Speedkletter-Duell geliefert.

Dass die ehemalige Weltklasse-Biathletin Laura Dahlmeier ein großes Faible fürs Klettern hat, ist bekannt. Dass sie darin auch richtig gut ist, hat die 27-Jährige jüngst erst wieder unter Beweis gestellt. 

Im Rahmen eines Trainingscamps des deutschen Biathlon-Nationalteams der Damen auf der Seiser Alm in Südtirol trat die siebenmalige Goldmedaillengewinnerin gegen Thomas Huber im Speedklettern an.

Von dem "Fels-Duell" gibt es auch ein kurzes Video. Auf die Frage, wer den Wettlauf in der Vertikalen für sich entscheiden konnte, gibt das Bildmaterial jedoch leider keine Antwort. 

Anschließend durften sich natürlich auch noch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Trainingscamps am Fels versuchen, gesichert von Laura Dahlmeier und Thomas Huber.

Mit Laura Dahlmeier beim Klettern

Sichert ihre ehemaligen Teamkolleginnen: Biathlon-Star Laura Dahlmeier.

| © facebook.com/LauraDahlmeier

Und der zeigte sich von den Kletter-Skills der deutschen Biathletinnen recht angetan: "Sie sind schnell, treffen immer und jetzt haben sie gezeigt, dass sie auch in der Senkrechten super unterwegs sind."

Quiz: Teste dein Wissen über die Watzmann-Ostwand

4 Kommentare

Kommentar schreiben
Soleil

... den Artikel zu lesen, empfand ich nicht als Zeitverschwendung. Die Kommentare? Nun ja ...

Holger Rupprecht (alpin.de)

@Felix: Warum die Info fehlt schreiben wir im Text: "Von dem "Fels-Duell" gibt es auch ein kurzes Video. Auf die Frage, wer den Wettlauf in der Vertikalen für sich entscheiden konnte, gibt das Bildmaterial jedoch leider keine Antwort."

Felix

@ Rex: Nein, es war Chuck Norris! Zum Artikel: Leider Zeitverschwendung, zu lesen, wenn am Ende die in der Überschrift angedeutete Antwort ausbleibt. Warum fehlt diese Info? War T.H. schneller als die Dame und man befürchtet nun eine Sexismus-, Diskriminierungs-, Feminismus-, Gender- oder Neid-Debatte? Würde mich heutzutage nicht wundern, wenn man nur dann das Ergebnis dieses Duells veröffentlichen darf, wenn der Mann Zweiter war... Fragen über Fragen...

Rex Kramr

Ich denke, der Messner hat gewonnen...