Auf vielfältige und oft witzige Art versuchen Bergsteiger und Kletterer zuhause fit zu bleiben

Bergsteiger und Kletterer sind derzeit in vielen Ländern dieser Erde wegen der Corona-Pandemie daran gehindert, ihrer Leidenschaft nachgehen zu können. 

Wenn Kletter- und Boulderhallen flächendeckend geschlossen sind, man nicht rausgehen und/oder dort keine risikoreichen Sportarten ausüben darf oder sollte, muss man sich drinnen Trainingsmöglichkeiten einfallen lassen.

Der Kreativität sind hier anscheinend keine Grenzen gesetzt, Kletterinnen bouldern an Bücherregalen, Hashtags wie #onsightyourhouse oder #kitchenclimbing gehen viral und auch Drytooling im Treppenhaus ist möglich...

Unser Leser Florian von den Stemmen ist gar zu einer besonderen Skitour auf die heimische Giebelspitz aufgebrochen ...

Klickt Euch durch unsere +++ am 08.04. aktualisierte +++ Galerie mit über 30 witzigen Social-Media-Posts und erfahrt darin auch, wie Kletter-Promis wie beispielsweise Jorg Verhoeven, Alex Puccio, Simon Gietl, Katharina Saurwein, Babsi Zangerl, Angelika Rainer oder Michi Wohlleben zuhause trainieren.

Wie haltet Ihr Euch für die Kletter- und Berg-Saison nach Corona fit? 

Sendet uns per Facebook-Messenger, via Instagram-Direktnachricht oder per Mail an online@alpin.de ein Bild oder einen Link zu Eurem entsprechenden Social-Media-Post und wir präsentieren Eure besten Beiträge unserer Community!

Unser Facebook-Fan Roberto Volk im Quergang zwischen Herd und Spüle ...

| © Roberto Volk

1 Kommentar

Kommentar schreiben
grsepp

Wenn´s da einen schmeißt, muss dann die Bergwacht kommen (evtl Höhlenrettung?) Deads Eich ned weh!