Das Buch des Monats: Pilgern - Wege der Stille von Dieter Glogowski, Stefan Rosenboom und Andrea Nuß.

Pilgern – mehr als ein Trend. So viele Menschen sind auf der Suche nach sich selbst und versuchen, auf einer Pilgerreise Antworten zu finden. Das Buch "Pilgern – Wege der Stille" von den Autoren Glogowski, Rosenboom und Nuß führt einen auch zu den exotischeren Pilgerpfaden der Welt. 

Vom Olafsweg in Norwegen bis zum Mosesberg im Sinai, hier ist für jeden etwas dabei. 

Man erlangt verschiedene Eindrücke, was eine solche Reise mit einem Menschen anstellen kann.

Das ist auch der Kerngedanke des Buches, es geht mehr um die persönlichen Eindrücke und die Erfahrung des Pilgerns, weniger um detaillierte Wegbeschreibungen. 

Hier hätte man eventuell am Ende eines Kapitels den geografischen Verlauf des Pfades darstellen können. 

Kombiniert mit den brillanten Bildern lässt sich jedoch resümieren, dass das Buch ein absolutes Muss für jeden ist, der sich mit dem Thema Pilgern befassen möchte oder selbst gern pilgert.

Olympia-Verlag-Azubi Felix Kürzdörfer über "Pilgern - Wege der Stille"

"Dieser Bildband hat meine Sichtweise auf das Pilgern komplett verändert."

  • Autoren: Dieter Glogowski, Stefan Rosenboom, Andrea Nuß

  • Titel: Pilgern - Wege der Stille

  • Verlag/Vertrieb: verlagshaus.de

  • Preis: 34,99 Euro

0 Kommentare

Kommentar schreiben