Fünf leichte und stabile Modelle im Test

Im Test: Lawinenschaufeln - das sind die besten Modelle

Eins der wichtigsten Geräte der Notfallausrüstung ist die Lawinenschaufel. Kommt es zu einer Verschüttung, tut man gut daran ein praktisches und gut durchdachtes "Arbeitsmonster" dabei zu haben - denn im Ernstfall zählt jede Sekunde.

Lawinenschaufeln im Test 2023
© Max Dräger

Kommt es bei einer Skitour zu einer Verschüttung, ist neben dem LVS-Gerät die Lawinenschaufel das wichtigste Gerät, das wir immer mitführen sollten. Wir zeigen euch eine Auswahl an leichten, aber stabilen Modellen.

Eine Lawinenschaufel gehört in jeden Skitourenrucksack, sobald man die Piste verlässt. Denn wie tragische Beispiele aus der Vergangenheit zeigen, führen ohne Schaufel selbst geringe Verschüttungstiefen bei Lawinenabgängen oft zum Tod des Verschütteten.

Lawinenschaufeln im Test: Das ist neu

Da Lawinenschnee nicht pulvrig leicht ist, müssen Lawinenschaufeln stabil sein. Das war nicht immer so. Noch vor wenigen Jahren waren Kunststoffschaufeln der Standard. Mit dem Effekt, dass man zwar eine Schaufel dabei hatte, die im Notfall aber brechen konnte, so dass man sie auch hätte weglassen können. Auch superleichte Modelle aus Carbon sind nichts, um damit im Lawinenschnee zu graben. Moderne Lawinenschaufeln sind aus Metall (Alu) und haben sinnvollerweise einen Teleskopstiel. 

Lawinenschaufeln im Test: Darauf sollte man achten

Mit etwas über 400 Gramm für die leichtesten Modelle ist man noch immer leicht unterwegs. Gerade Nutzer, die öfter mal ihre Schaufel auspacken, z.B. für Übungen, tun sich selbst einen Gefallen, wenn sie eine stabile Schaufel mit einem etwas längeren Stiel wählen, weil das Arbeiten damit doch deutlich leichter von der Hand geht.

Je nach Situation machen Funktionen wie das rechtwinklige Aufstecken des Schaufelblatts Sinn. Wichtig ist auch ein guter Griff. Sehr angenehm sind außerdem Applikationen am Schaft des Schaufelblatts, die die Griffigkeit verbessern. Gerade mit Handschuhen sind normale Stiele doch häufig sehr rutschig.

Lawinenschaufeln im Test: Das ist unser Fazit

Wer einen bestehenden Skitourenrucksack hat, sollte diesen beim Kauf einer neuen Lawinenschaufel im Idealfall mitnehmen. Zwar passen die Rucksackhersteller die Fächer für die Notfallausrüstung den Standards bei Schaufel und Sonde an, doch sicherer ist es, man probiert das vor Ort aus.

+++ Eine Auswahl an Lawinenschaufeln mit Preisvergleich findet ihr auch im ALPIN-Shop.+++

Hier findet ihr unseren Produkttest mit den fünf getesteten Lawinenschaufeln:

0 Kommentare

Kommentar schreiben