Wir haben Drei-Personen-Zelte mit einem Gesamtgewicht zwischen 1300 und 3300 Gramm getestet.

Ein Zelt gibt Freiheit. Losziehen und dort, wo es einem gefällt, das Zelt aufstellen und bleiben. Die Crux am Zelten, zumindest wenn man sein Zelt im Rucksack trägt und nicht aus dem Kofferraum des Autos auslädt: Das Gepäck wird schnell schwer.

Im Test: 3-Personen-Zelte

Den kompletten Test findet ihr in ALPIN 6/21. Die Ausgabe könnt ihr hier online bestellen.

| © alpin.de

Wir haben für den vorliegenden Test bei den Herstellern Drei-Personen-Zelte für den Rucksack, aber auch für den Campingplatz geordert.

+++ Leichten Daunenschlafsack gesucht? Hier geht's zu unserem aktuellen Test. +++

3-Personen-Zelte im Test: So haben wir getestet

Wir haben alle Zelte fünfmal auf- und abgebaut und alle Zelte über mehrere Nächte aufgebaut stehen gelassen. Dreimal hat nur eine Person die Zelte aufgebaut, zweimal wurden sie zu zweit aufgestellt. 

Bei den Vorgängen wurden Aufbaufreundlichkeit, Anleitung durch Markierungen und Details bewertet. Das Platzangebot (Drei-Personen-Zelt?) wurde zuerst mit drei unterschiedlich breiten Isomatten erhoben (zusammen 166 cm), die in den Zelten ausgelegt wurden. 

Zur Ermittlung der Fläche wurde ein Laser-Messer genutzt. Das nachgewogene Gewicht der Zelte wurde mit dem serienmäßigen Lieferumfang (aber ohne Aufbauanleitung etc.) ermittelt.

3-Personen-Zelte im Test: Das ist unser Fazit

Es gilt, das Optimum zwischen Platzangebot und Gewicht zu finden. Ist das Zelt zwar leicht, aber auch sehr klein, wird man es nicht gerne nutzen. Ist es zu schwer, ebenso. Daher fanden wir die Kategorie der Zelte mit einem Gewicht zwischen zwei und drei Kilo für zwei bis drei Personen interessant. 

Unser Testsieger war am Ende das teuerste Zelt im Test. Das Exped Orion III UL hat mit am meisten Platz und Volumen unter den Testzelten, wiegt aber mit 2810 g noch so wenig, dass man es gut im Rucksack transportieren kann. Die Materialien sind hochwertig, die Details durchdacht. 

Den Preis-Tipp bekommt das MSR Elixir 3. Für 380 Euro bekommt man hier ein solides Zelt, das schnell und einfach aufgestellt ist und das für 90 Prozent der Einsatzbereiche ausreichen wird. 

Und der Gewichts-Tipp geht an das Big Agnes Tiger Wall UL 3 mtnGLO Solution Dye. 1380 Gramm für ein so großes Zelt sind super. Auch wenn das sicherlich nicht das Zelt für ausgedehnte Reisen nach Skandinavien ist, für Trips in Südeuropa wird es ein leichter Begleiter sein.

Hier findet ihr unseren Test mit zehn Modellen. Klickt auf das Produktbild für eine Großansicht:

+++ Eine große Auswahl an Zelten findet ihr auch in unserem ALPIN-Shop. +++

3-Personen-Zelte im Test: Alle getesteten Modelle im Video

0 Kommentare

Kommentar schreiben