Leicht ist Hans Kammerlander nicht aus der Ruhe zu bringen. Aber dass ihn Kritiker als Lügner bezeichneten, und ihm vorwarfen, sich fälschlicherweise zu rühmen, als erster Mensch auf allen Seven Second Summmits gestanden zu haben, wurmte den Südtiroler gewaltig. Nun hat Hans Kammerlander laut seiner website alle Zweifel beseitigt: Gemeinsam mit Markus Neumair hat der 55-Jährige am 23. Mai den Gipfel des Mount Logan erreicht, auf dem er sich 2010 schon einmal gewähnt hatte.

Eher nicht ganz oben: Kammerlanders Foto der vermeintlichen Gipfelbesteigung des Mount Logan 2010.
- Anzeige -

Mit seinem Gipfelerfolg am Mount Tyree Anfang dieses Jahres komplettierte Hans Kammerlander die Liste der "Seven Second Summits" und schaffte damit, was vor ihm noch keinem Bergsteiger gelungen war: als Erster auf allen zweithöchsten Gipfel der sieben Kontinente zu stehen. So dachte der Südtiroler jedenfalls. Dann jedoch mehrten sich die Stimmen, die bezweifelten, dass Kammerlander bei der Besteigung des Mount Logan 2010 wirklich auf dem höchsten Punkt gestanden hatte.

Kammerlander sah sich zu einer Stellungnahme veranlasst, worin es unter anderem hieß: "Das Gipfelplateau des Mount Logan (...) ist rund 8,5 Kilometer lang und besteht aus mehreren Gipfeln, die sich in ihrer Höhe nicht wesentlich unterscheiden. Das eröffnet vielleicht durchaus die Möglichkeit einer Verwechslung." Medienberichte, die ihm bewusste Täuschung unterstellten, verletzten den in der Szene als Ehrenmann bekannten Südtiroler.

Seine Antwort an alle Kritiker folgte nun: Kammerlander flog nach Kanada und bestieg zusammen mit Seilpartner Markus Neumair erneut den Mount Logan (5959m). Um sicher zu gehen, dass er dieses Mal zu 100 Prozent auch den höchsten Punkt erreichte, überquerten die beiden Südtiroler Medienberichten zu Folge das gesamte, rund zehn Kilometer lange Gipfelplateau. Den Pickel, der den Gipfel markiert, hat Kammerlander fotografiert, bislang ist dieses Foto jedoch nicht veröffentlicht.

- Anzeige -

Slideshow zu Hans Kammerlanders 50. Geburtstag 2006: Impressionen einer Bergsteigerkarriere.

Alle auf alpin.de veröffentlichten News finden Sie hier.

- Anzeige -