Vor allem in Bayern und Ostdeutschland gibt es neue Mitglieder

Der Deutsche Alpenverein wächst

Der Deutsche Alpenverein legt als weltgrößter Sportverband auch im Pandemie-Jahr 2021 um 1,2 Prozent zu. Vor Corona lag das jährliche Mitglieder-Wachstum sogar bei vier bis fünf Prozent.

DAV: Stabiles Wachstum auch 2021.
© DAV

Das Ehrenamt wächst

"Wir freuen uns insbesondere auch über die stabile Entwicklung des Ehrenamtes", sagt DAV-Präsident Josef Klenner. Der DAV hat 2020 und 2021 mehr als 1700 Ehrenamtliche gewinnen können.

Eigentlich ging der Verband angesichts der vielen pandemiebedingt ausgefallenen Touren, Kurse und Gruppentreffen davon aus, dass die Zahl der Ehrenamtlichen sinken würde. Ganz im Gegenteil: Zum 31. Dezember 2021 waren 30.986 Ehrenamtliche im DAV registriert (Vl. 31. Dezember 2019: 29.233).

<p>Deutscher Alpenverein: Trotz Pandiemie mehr ehrenamtliche Arbeit</p>

Deutscher Alpenverein: Trotz Pandiemie mehr ehrenamtliche Arbeit

© DAV

Starkes Wachstum bei den ostdeutschen Sektionen

Zum 31. Dezember 2021 zählte der Deutsche Alpenverein 1.402.067 Mitglieder - das sind 16.627 mehr als 2020. Die stärksten prozentualen Zuwachse (+3,02 Prozent) gibt es bei den ostdeutschen Sektionen. Was die absoluten Wachstumszahlen betrifft, liegt wenig überraschend Südbayern mit einem Plus von 6.695 neuen Mitgliedern vorne. Mit Abstand am meisten Mitglieder hat der DAV in Bayern (738.000), gefolgt von Baden-Württemberg (281.000).

Zuwachs bei den Frauen, Rückgang bei Kindern und Jugendlichen

Der Anteil weiblicher Mitglieder beträgt inzwischen 43,3 Prozent – ein stabiler Trend. Der DAV wird immer weiblicher. Ein Wachstum um drei Prozent seit Ende 2011. Bei den Jungen sieht es anders aus: Die Zahl der Mitglieder bis 18 Jahre ist erstmals seit vielen Jahren geschrumpft auf derzeit 207.137. Das Durchschnittsalter im DAV ist deshalb auf 43,0 Jahre gestiegen.

Der DAV wächst, die Anzahl der Skitourengeher ebenso. Sicher auf Skitour seid ihr mit dem 10 Tipps des DAV aus unserer Bildergalerie:

0 Kommentare

Kommentar schreiben