Alpinklettern - Baunei

Klettertour am Selvaggio Blu auf Sardinien, Etappe 1: Santa Maria Navarrese - Su Idilèddu

Am blauen Meer

Die erste Etappe des Selvaggio Blu beginnt mit guten Pfaden. Traumhafte Panoramablicke aufs Meer und die Felsnadel Pedra Longa machen sie zu einer Genusstour.

 

Auf dem Küstenpfad zur Pedra Longa (Bildmitte).
© Christian Penning
  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Alpinklettern, mittel, I Italien
Dauer 8 Std.
Strecke 9,84 km
Aufstieg 1120 Hm
Abstieg 445 Hm
Höchster Punkt 700 Hm
Tiefster Punkt 5 Hm
Bewertung
Kondition
Erlebniswert
Landschaft
Gefahrenpot.
Schwierigkeit I
Exposition
N O S W
Download

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Quelle: ALPIN - Das Bergmagazin.
Autor: Christian Penning

Tourbeschreibung

Mit einem halbwegs entspannten Auftakt und vergleichsweise guten Pfaden mit traumhaften Panoramablicken aufs Meer und die beeindruckende Felsnadel Pedra Longa beginnt die erste Etappe des Selvaggio Blu. Ein Stück hinter der Pedra Longa beginnt ein längerer Aufstieg an den Flanken der Punta Giradili. Nach einem Abstieg endet die Tour im Hinterland der Küste.

 

 

 

 

Wegbeschreibung

Der Selvaggio Blu beginnt vergleichsweise gemütlich mit einem aussichtsreichen Küstenpfad vom nördlichen Rand des Örtchens Santa Maria Navarrese am Golf von Àrbatax. Dabei ist die imposante Felsnadel der Pedra Longa fast allgegenwärtig. Eine Bar an der Pedra Longa ist die letzte Verpflegungsmöglichkeit für die nächsten Tage. Hinter der Pedra Longa steigt der Pfad leicht an und bietet nochmals Traumblicke auf die Pedra Longa und die Küste. Am Schafstall von Fenile beginnt der Weg steil anzusteigen. In steilen Serpentinen schlänget er sich zu einer kleinen Panoramaterrasse mit atemberaubenden Meerblicken hoch. Von hier weiter dem Pfad an den Flanken der Punta Giradili folgen bis zum höchsten Punkt an einem Grat. Nun bergab zu den Schafställen Us Piggius. Weiter auf einem Landwirtschaftsweg bis zum Wassertank Su Idilèddu, dem Ziel der ersten Etappe. 

Wer die Etappe verkürzen möchte, kann sich auch mit einem Shuttle oder Taxi zur Pedra Longa bringen lassen und von dort starten.

 

Die Originalroute des Selvaggio Blu ist eine anspruchsvolle sechstägige Bergtour entlang der küstennahen Ausläufer des Supramonte Massivs. Die Erstbegeher Mario Verin und Peppino Cicalò starteten an der Pedra Longa und erreichten nach sechs Tagen Wandern und Klettern die Bucht Cala Sisine. Um das Kletterparadies Cala Gonone als Zielort mit einzubinden, ist ein weiterer voller Tag nötig. 

Für die ALPIN-Tourenkarten fassen wir deshalb die letzten beiden Tage in einer Etappenbeschreibung zusammen (siehe: Der Selvaggio Blu auf Sardinien, Etappe 6: Ololbissi - Cala Sisine – Cala Gonone). Alternativ wäre auch eine Fahrt von Cala Sisine mit einem Motorboot-Shuttle nach Cala Gonone oder zurück nach Santa Maria Navarrese möglich.

Pedra Longa, Sonnenaufgang
Pedra Longa, Sonnenaufgang
© Karl Linecker

Sicherheitshinweise

Sicher Klettern: Das müsst ihr beim Vorsteigen beachten.

Felsklettern: Richtig sichern am Standplatz.

Felsklettern: 7 Tipps für Mehrseillängenrouten.

Unsere Haftung für Inhalte findet ihr hier.

Ausrüstung

Kletterausrüstung (Klettergurt, Helm!), Einfachseil (60 m), 8 Expressschlingen.

Das darf bei keiner Klettertour fehlen: die ALPIN-Checkliste Klettern.

Alle ALPIN-Tests zum Thema Klettern findet ihr hier.

Alles was Euch noch für diese Tour fehlt, gibt es im ALPIN-Shop.

ACHTUNG: Eine zuverlässige Navigation per GPS-Gerät auf dem Selvaggio Blu ist nicht möglich. In dem Steilgelände an der Küste sind die Signale oft von mächtigen Felswänden abgeschirmt. Sie sind dann ungenau oder lassen sich gar nicht empfangen. Die Wegweisung ist eher sporadisch mit Steinmänchen oder bisweilen auch mit blauen Markierungen. Sehr gutes Orientierungsvermögen ist deshalb unbedingt erforderlich. Immer wieder kreuzen andere Hirtenpfade oder Tierpfade die Route des Selvaggio Blu. So kann man sich leicht verirren.

ALPIN empfiehlt, die Touren mit einem ortskundigen Bergführer zu unternehmen.

Auch der Mobilfunkempfang kann gestört sein. Deshalb unbedingt ein Erste-Hilfe-Set für Notfälle in den Rucksack packen.

Es gibt nur an der Bar/Trattoria an der Pedra Longa einen Möglichkeit, Getränke zu kaufen und die Trinkwasservorräte aufzufüllen. (Öffnungszeiten vorher checken: Tel. +39 347 126 9818). Deshalb unbegingt genügend zu trinken mitnehmen.

Sonnenschutz nicht vergessen.

Auch wenn die erste Etappe keine Kletterpassagen aufweist: Wer den gesamten Selvaggio Blu absolvieren möchte, muss Kletterausrüstung dabei haben und alpine Sicherungs- und Abseiltechniken sicher beherrschen.

Tipp des Autors Christian Penning

Weitere Infos und Links

 INFO

Sardegna Turismo, I-Cagliari, sardegnaturismo@regione.sardegna.it, sardegnaturismo.it

 

TALORT

Santa Maria Navarrese, 5 m

 

HÜTTEN

keine

 

BERGFÜHRER

Tourenveranstalter Explorando Supramonte, Tel. +39 389 8206439, trekkingbaunei.it

 

GEHZEITEN

Santa Maria Navarrese - Peda Longa 3 Std.

Pedra Longa - Schafstall Fenile 1:30 Std.

Schafstall Fenile –  Grat Punta Giradili 2 Std. 

Grat Punta Giradili – Su Idilèddu 1:30 Std.

 

powered by outdooractive