Tourenbuch

Info: Monte Rosa

Die zweite Seite des ALPIN Tourenbuch der Monte-Rosa-Rund - Alle Infos und Adressen.

Monte Rosa
© Christian Penning
Spaltenreich: Rund um den Monte Rosa dominiert hochalpines Ambiente.
Spaltenreich: Rund um den Monte Rosa dominiert hochalpines Ambiente.
© Christian Penning

Monte-Rosa-Skirunde

Eine Ski-Reise durch eine der letzten hochalpinen Abenteuerregionen.

Info:

Saas Fee Tourismus, Tel. +41 27 9581858, www.saas-fee.ch

Zermatt Tourismus, Tel. +41 27 9668100, www.zermatt.ch

Fremdenverkehrsbüro Ayas Champoluc, Tel. +39 0125 307113, www.lovevda.it

Anreise:

Zürich - Bern - Thun - Kandersteg (Bahnverladung) - Visp - Saas Fee.

Unterkunft:

Unterkünfte in den Talorten: s. Tourismusverbände

Hütten:

Rifugio Citta di Mantova, 3498 m, geöffnet vom 14.3. bis 10.5.15, Tel. +39 0163 78150, www.rifugiomantova.it

Bergbahn:

Monte Rosa Ski, www.monterosa-ski.com

Bergbahnen Saas Fee, www.saas-fee.ch

Zermatt Bergbahnen, www.matterhornparadise.ch

Bergführer:

Saas Fee Guides, Tel. +41 27 9574464, www.saasfeeguides.ch

Alpin Center Zermatt, Tel. +41 27 9662460, www.alpincenter-zermatt.ch

Guide Monterosa, Tel. +39 349 4320563, www.guidemonterosa.info

Literatur:

Daniel Anker, Marco Volken: Monte Rosa, AS Verlag.

Karten:

Swisstopo, 1: 50 000, Blatt 284 S, Mischabel (mit Skirouten); 1: 25 000, Blatt 1348, Zermatt; Freeride Map Monte Rosa, 1: 25 000.

Sicherheitsausrüstung:

Tourenerfahrung und Know-how bei der Beurteilung der Lawinengefahr und der Gefahren im vergletscherten Gelände sind unbedingt nötig. Im Zweifel buchen Sie einen Bergführer. Skitourenausrüstung und Gletscherausrüstung sind unverzichtbar: Seil, Klettergurt, 2 Pru- sikschlingen, 2 Schraubkarabiner, 2 Bandschlingen, Steigeisen, Pickel. Beim Aufstieg zum Pollux ist Klettererfahrung notwendig.

Die Tour

Skirunde - Monte Rosa

Keine Menschenseele und endlose Schneefelder: Was aussieht wie tief in der Wildnis, ist das Bergland über Saas Fee.
Keine Menschenseele und endlose Schneefelder: Was aussieht wie tief in der Wildnis, ist das Bergland über Saas Fee.
© Christian Penning

Gesamtzeit: 4 Tage Höhenmeter: mind. 3200 Hm Schwierigkeit: Skitour, schwer

Das Monte-Rosa-Massiv liegt rund 100 Kilometer von den Städten Genf, Mailand und Turin entfernt. Höchster Gipfel ist die Dufourspitze (4634 m). Heute erleichtern Lifte und Bergbahnen den Zugang ins Reich der Viertausender. Ideal, um sich einige Aufstiegs-Höhenmeter auf der Rundtour zu sparen und dafür so manche Extra-Abfahrt zu genießen.

Beste Zeit: Februar bis April.

Ausgangspunkt: Saas Fee.

Die Tagesetappen

1. Saas Fee - Zermatt

Saas Fee – Bergbahn Metro Alpin – Ausstieg Hohlaub – Hohlaubgletscher – Allalingletscher – Adlerpass (3789 m) – Strahlhorn (4190 m) – Adlerpass – Adlergletscher – Findelgletscher – Gondelbahn Blauherd – Talabfahrt nach Zermatt.

Aufstieg: 1000 Hm.

2. Zermatt – Champoluc

Zermatt – Kleines Matterhorn (mit Bergbahnen) – Pollux (4091 m) – Rifugio Guide della Valle d’Ayas (3420 m) – Vallone di Verra – St. Jacques – Champoluc.

Aufstieg: 300 Hm.

3. Champoluc - Rifugio Citta di Mantova

Champoluc - Bahn zum Col Sarezza - Aufstieg zum Col le Nord di Testa Grigia (3004 m) - Abfahrt ins Valle di Cuneaz - Champoluc (1568 m) - Bergbahnen zum Col di Bettaforca - Freeride-Abfahrt Bettolina oder Piste nach Gressoney - Gressoney la Trinite - Gondelbahn zum Passo Salati - Gondel Punta Indren (3320 m) - Rif. Citta di Mantova (3498 m).

Alternative: Vom Passo Salati Freeride-Abfahrt nach Alagna und ein Tag Freeriden im Gebiet Alagna/Gressoney.

Aufstieg: Minimum 300 Hm, je nachdem welche Freeride-Varianten man einbaut auch mehr.

4. Rifugio Citta di Mantova – Saas Fee

Rifugio Citta di Mantova (3498 m) – Lysjoch (4248 m) – Abfahrt Neue Monte-Rosa-Hütte – Querung und Aufstieg Richtung Schwarzberghorn – Schwarzberg Weisstor (3563 m) – Schwarzberggletscher – Stausee Mattmark – Saas-Almagell – Saas Fee.

Aufstieg: 1600 Hm.