Dass man im alpenfernen nordfriesland vorzügliche Bergbücher produzieren kann, zeigt die neue Elbsandstein- Monografie von Vater und Sohn Frank und Martin Richter. Die beiden haben sich das norddeutsche Verlagshaus Husum – Firmensitz auf 14 Meter Meereshöhe – für ihren herrlichen Text-/Bildband gewählt.

Frank und Martin Richter: Elbsandsteingebirge (Verlagsgruppe)

18 000 Kletterrouten gibt es in der Sächsischen Schweiz – man stelle sich das einmal vor: Das bedeutet bei 300 Klettertagen im Jahr (wer klettert schon so oft?) über 60 Jahre hinweg (wer klettert schon so lang?) jeden Tag eine Tour.

Die Autoren haben sich dieser vielseitigen, verwunschenen Felsenwelt rund um das sächsische Elbtal und der Geschichte ihrer Erschließung in den letzten 130 Jahren angenommen.

Sie dokumentieren die Wurzeln und die Ethik des sächsischen Klettersports von den Pionierzeiten bis hin zum heutigen State of the Art des Elbsandsteinkletterns.

Ein herausragendes Bergbuch mit tollen Kletterbildern und viel, viel Wissenswertem – einzig von der stimmungsvollen Landschaft hätte man sich zwischen all den vertikalen Akrobaten ein paar mehr Bilder erwartet.

Frank und Martin Richter: Elbsandsteingebirge– Klettern Preis: 29,95 Euro www.verlagsgruppe.de