„Kenial kochen bis zum 7. Grad“: Von Alexander Hubers Kaiserschmarrn bis zu Albert Prechts Spaghetti fĂŒr seine Herta.

Das Kochbuch ist eine Sammlung von 26 Gerichten, die (berĂŒhmte) Bergmenschen von draußen mitgebracht haben. Es sind Gerichte aus dem Heimatdorf oder aus weit entfernten LĂ€ndern - von verwegenen HĂŒttenköchinnen und einsamen Bergsteigern.

Schmecken nach der Tour besonders gut : Spaghetti a la Herta

Schmecken nach der Tour besonders gut : Spaghetti a la Herta

| © Kenial kochen

Alexander Huber verrĂ€t sein liebstes Rezept fĂŒr Kaiserschmarrn, Albert Precht kocht Spaghetti fĂŒr seine Hertha. Und Wingsuitpilot Tim Howel macht flugs einen britischen Auflauf. Von der Leibspeis eines AllgĂ€uer Hirten bis zur spartanischen Mehlspeise zeigt das Kochbuch aber nicht nur ausgefallene Gerichte. So werden auch Liebhaber:innen landestypischer Berg-Gerichte fĂŒndig.

Jeder Bergmensch verrÀt neben dem Kulinarischen auch seinen Lieblingsort, den Ort der TrÀume und was Kraft verleiht - am Berg und im Leben.

Der Erlös des Buches unterstĂŒtzt die Kinderhilfsprojekte des Vereins KENIAL e.V. 

Weitere Informationen zum Buch und der Bestellung findet ihr hier: www.kenialkochen.de

0 Kommentare

Kommentar schreiben