Unterschiedliche Schuhe zum Wandern gibt es viele. Füße auch. Welche aktuellen Modelle schaffen den Spagat zwischen Halt, Sohlengrip, Trittgefühl und Flexibilität am besten? ALPIN hat sich diesen (Test-) Schuh angezogen und zwölf Modelle für Sie ausprobiert.

So haben wir getestet:

Die Tests im Gelände zeigen Stärken und Schwächen der Schuhe schnell auf - in einzelnen Disziplinen mit deutlichen Unterschieden.

Bergauf, bergab, im weglosen Gelände, durch Bäche und auch auf Reibung am Fels: Acht Testpersonen haben alle Schuhe mit und ohne Rucksack in allen erdenklichen Trittsituationen getestet. Die Kriterien waren dabei Passform, Funktion, Handhabung, Verarbeitung, Gewicht, Preis und Wiederbesohlbarkeit.

!!!Sie interessieren sich für leichte Wanderschuhe? Einen aktuellen Test finden Sie hier!!!

Außerdem hat der ALPIN-Schuhexperte und Orthopädie-Schuhmachermeister Stefan Riedl aus Ohlstadt jeden Schuh unter die Lupe genommen und auf Stimmigkeit, Wiederbesohlbarkeit und Verarbeitung begutachtet.

Auf diese Details müssen Sie achten. (Klicken Sie auf das Bild für eine Großansicht.)

Fazit:

Im Test waren zwölf typische Wander- bzw. Trekkingschuhe zwischen 155 und 260 Euro. Meindl, Scarpa, Lowa, Dachstein und Hanwag überzeugten die Tester am stärksten.

Mit ausgezeichneter Passform, Tragekomfort, Verarbeitung und Qualität kürten sie den Paradiso MFS GTX von Meindl zum Testsieger. Bei der "Vielseitigkeitsprüfung" konnte der R-Evolution von Scarpa punkten. Er erhielt den Allround-Tipp.

Den Preis-Tipp gibt es für den Trango Trek Micro EVO GTX von La Sportiva . 155 Euro für so einen Schuh ist ein Wort. Mit rund 650 Gramm gehört der vielseitig einsetzbare Alto High GTX von Mammut zu den leichten Schuhen im Test. Das ist den Testern den Gewichts-Tipp wert.

Hinweis: Die Tabelle ist eine übersichtliche Zusammenfassung des Tests der ALPIN-Ausgabe 06/2014 . Sollten Sie an dem ausführlichen Test interessiert sein, möchten wir Sie bitten, die weiter unten gegebene Möglichkeit der Einzelheftbestellung zu nutzen.