In Zusammenarbeit mit EDELRID möchten wir herausfinden, wie gut man kritische Schäden bei Helmen erkennen und beurteilen kann.

Kann man seinen Kletterhelm in Sachen "Sicherheit" optisch beurteilen? Richtet man sich nur nach dem Alter oder danach, wie viele Beulen sein Helm hat?

Das wollen wir wissen und haben in der ALPIN-Ausgabe 09/2020 die Leser dazu aufgerufen, uns die Daten ihres Helmes zu schicken. Aus diesem Pool suchen wir zehn ganz unterschiedliche Modelle aus und gehen damit zu Edelrid auf den Prüfstand.

+++ Unseren aktuellen Helm-Test findet ihr hier. +++

146 Leser haben uns dazu Bilder und Daten ihrer alten Helme geschickt. Eine super Resonanz, wofür wir uns bei allen Einsendern bedanken möchten. Leider können wir nicht alle Helme prüfen, aber die zehn "Auserwählten" sind informiert.

Die Auswahl der Testhelme richtete sich nach Alter, Modell, Hersteller und Gebrauchsspuren. Wir haben versucht, eine breite Varianz in das Testfeld zu bekommen. Jetzt geht es auf den Prüfstand. Wir sind genauso gespannt wie ihr.

10 Leser bekommen den Edelrid "Salathe"  im Tausch für ihren alten Helm.

| © Edelrid

Text von Olaf Perwitzschky

0 Kommentare

Kommentar schreiben