Nicht nur die Alpen bieten lohnende Ziele für Bergsteiger und Kletterer, sondern auch die Pyrenäen, Korsika, Sardinien und die Picos de Europa. Die ALPIN Redaktion hat ihre Lieblingscamping- und stellplätze in einer kleinen, aber feinen Auswahl für euch zusammengestellt.

+++ Die besten Campingplätze in den Alpen für Kletterer und Bergsteiger haben wir in einem separaten Beitrag hier für euch zusammengestellt. +++

Korsika: Klettern und Wandern ideal verknüpft

Korsika ist eine der Trauminseln für alle Outdoor-Fetischisten, Wanderer, Boulderer und Kletterer: Nur wenige Inseln vereinen auf so wenig Platz Berge und Meer. Wild campen ist auf Korsika allerdings nicht gern gesehen, wartet doch eine große Auswahl an Campingplätzen aller Preisklassen auf der Insel auf Camper. 

Korsika: Wandern in den Calanches

Korsika: Wandern in den Calanches

| © Thomas Harrer

Porto: Sportklettern am Strand

Der "Camping Municipal" ist nur in etwa 500 Meter von Strand und Ortszentrum entfernt. Hier sucht man sich einen Platz unter den krumm gewachsenen Bäumen. Die einfachen sanitären Anlagen sind einigermaßen sauber. Dafür kostet der Platz nicht viel und man findet immer einen Platz. Am Strand gibt es Sportkletterrouten versch. Schwierigkeitsgrade und vielfältige Möglichkeiten zum Wandern entlang der Küste oder ins korsische Hinterland.

  • Stellplätze:300

  • Geöffnet: Mai bis Oktober

  • Komfort: Campingplatz, Ver- und Entsorgung, WC, Dusche

  • Geeignet für: Sportklettern, Wandern und Bergsteigen

  • Tourenziele: Sportklettern direkt am Strand, Wandern in den Calanches des Piana, Meeresschutzgebiete Scandola und Girolata (zu Fuß oder mit dem Schiff)

  • www.campingmunicipal-otaporto.comRoute de la plage, 20150 Porto, Tel.: 33 49526 1776

  • www.campingmunicipal-otaporto.com

Korsika: Im Restonica-Tal

Korsika: Im Restonica-Tal

| © IMAGO / YAY Images

Restonica-Tal: Bouldern und Klettern in der Inselmittel

Im Restonica-Tal in der Mitte der Insel bei Corte reiht sich Klettergebiet an Klettergebiet und Boulder an Boulder. Vom Camping Tuani erreicht man viele Routen mit dem Rad. Die Fahrt ins Restonica-Tal empfiehlt sich allerdings nur mit kleineren Fahrzeugen, mit großen Wohnmobilen wird es im Tal sehr eng.

  • Stellplätze: 90

  • Geöffnet: April bis Oktober

  • Komfort: Campingplatz, Ver- und Entsorgung, WC, Dusche, Restaurant

  • Geeignet für: Klettern, Bouldern, Wandern und Bergsteigen

  • Tourenziele: Melosee, Capitellosee, Monte Rotondo

  • Vallée de la Restonica, 20250 Corte, Tel. 33 495 4611 65

  • camping-corte.com

Korsika: Am Col de Bavella

Korsika: Am Col de Bavella

| © IMAGO / agefotostock

Col de Bavella: Klettern und Wandern an felsigen Spitzen

Am Camping "U Ponte Grossu" startet man direkt vom Campingplatz zum Klettern (5c-8a), Canyoning oder zum Klettersteig. Traumhaft an der Solenzara gelegen auch ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen an der imposanten Col de Bavella.

  • Stellplätze: 90

  • Geöffnet: April bis Oktober

  • Komfort: Campingplatz, Ver- und Entsorgung, WC, Dusche, Restaurant

  • Geeignet für: Klettern, Bouldern, Wandern und Bergsteigen

  • Tourenziele: Col de Bavella

  • BP 9 20145, Sari-Solenzara, Tel.: 33 4 95 48 26 61

  • www.upontegrossu.com

Klettern direkt am Strand: Cala Gonone

Klettern direkt am Strand: Cala Gonone

| © IMAGO / YAY Images

Sardinien: Italienische Outdoor-Insel zum Wandern & Klettern

Sardinien bietet für Outdoor-Sportler vielfältige Möglichkeiten: Klettern, Klettertsteige, vielfältige Wandermöglichkeiten von einfach bis ziemlich anstrengend. Gepaart mit itelienischer Gastfreundschaft und leckerem italienischen Essen eine Trauminsel. Wild campen wird in Sardinien oftmals toleriert, es wartet jedoch auch eine große Anzahl an Campingpletzen und günstigen Wohnmobilstellplätzen direkt am Meer auf den Wohnmobilisten.

Cala Gonone: Kletterträume am Meer

Das azurblaue Wasser des Mittelmeeres mit vielfältigen Klettermöglichkeiten direkt vom Strand weg verbinden kann man in Cala Gonone im Osten Sardiniens. Kletterziele erreicht man hier zu Fuß oder auch per Schiff. Auch der bekannte Selvaggio Blue endet hier. Im Ort Cala Gonone lädt der gleichnamige Campingplatz zur Übernachtung ein.

  • Stellplätze: 29 für Camper/Vans, 11 für Zelte

  • Geöffnet: April bis Oktober

  • Komfort: Campingplatz, Ver- und Entsorgung, WC, Dusche

  • Geeignet für: Klettern, Wandern

  • Tourenziele: Cala Gonone, Cala Fuili, Cala Luna, Cala Goloritzé

  • Via Collodi,1 08022, Cala Gonone – Dorgali (NU), Tel. 39 784/93165

  • www.calagononecamping.com

Ulassai: Kletterparadies in Sardinien

Ulassai: Kletterparadies in Sardinien

| © IMAGO / imagebroker

Ulassai: Kletterparadies im sardischen Hinterland

Der Camping "Theleme" ist ganz neu eröffnet und erschließt das weitläufige Klettergebiet Ulassai endlich auch mit einem eigenen Campingplatz vor Ort.

  • Stellplätze: 29 für Camper/Vans, 11 für Zelte

  • Tourenziele: Klettergebiete um Ulassai

  • Geöffnet: April bis Oktober

  • Komfort: Wohnmobilstellplatz, Ver- und Entsorgung, WC, Dusche, Bar

  • Campo sportivo, 08040 Ulassai, Tel. 39 388908 2106

  • www.campingtheleme.com

Ligurien: Berge und Meer an der italienischen Riviera

An der italienischen Küste zwischen Genua und französischer Grenze grenzen Berge und Meer direkt aneinander. Final Ligure betitelt sich selbst als Outdoor-Hauptstadt Ligurens. Gerade an Ostern ist Final Ligure schon ein beliebtes Ziel für Mountainbiker, Kletterer und Sonnensuchende.

Direkt am Meer und neben der Strandpromenade gibt es einen gut-besuchten Stelplatz für Wohnmobile. Ein schöner kleiner Campingplatz etwas abseits ist der Camping "Tahiti". Ideal mit Bus/Camper oder Zelt.

  • Stellplätze: 90

  • Geöffnet: ganzjährig

  • Komfort: Campingplatz, Ver- und Entsorgung, WC, Dusche, Restaurant und Mini-Markt

  • Geeignet für: Klettern, Mountainbike

  • Tourenziele: Ligurische Küste, umliegende Klettergebiete, vielfältige Mountainbike-Touren

  • Via Varese, 2, 17024 Finale Ligure, Tel: 39 019600600

  • www.campingtahitifinaleligure.it

Pyrenäen: Zwischen Frankreich und Spanien

Die Pyrenäen sind für sich eine Rese wert oder lassen sich auch auf einem Roadtrip zum Atlantik für die

Pyrenäen: Lac de Gaube und Vignemale

Pyrenäen: Lac de Gaube und Vignemale

| © IMAGO / Hans Lucas

Direkt am Fernwanderweg: Camping et Gîtes le GR10, Cauterets

Kleiner Campingplatz in den französischen Pyrenäen. Ausgangspunkt für Touren auf dem GR10, zur Pont d’Espagne, den Lac de Gaube und die Hochtour zum Vignemale.

  • Stellplätze:45

  • Geöffnet: Mai bis Oktober

  • Komfort: Campingplatz, Ver- und Entsorgung, WC, Dusche

  • Geeignet für: Wandern und Bergsteigen

  • Tourenziele: GR10, Pont d’Espagne, Lac de Gaube, Vignemale.

  • Concé N°48, Rte de Pierrefitte, 65110 Cauterets, Frankreich

  • www.gr10camping.com

Highlight in den Pyrenäen: Der Cirque de Gavarnie

Highlight in den Pyrenäen: Der Cirque de Gavarnie

| © IMAGO / agefotostock

Camping Le Pain de Sucre: Wandern am Cirque de Gavarnie

Kleiner Campingplatz, der einsam in einem Hochtal der französischen Pyrenäen liegt. Idealer Ausgangspunkt für Wanderungen auf dem GR10 und zum Cirque de Gavarnie mit seinem imposanten Felskessel.

  • Stellplätze:54

  • Geöffnet: ganzjährig

  • Komfort: Campingplatz, Ver- und Entsorgung, WC, Dusche

  • Geeignet für: Wandern und Bergsteigen

  • Tourenziele: GR10 und zum Cirque de Gavarnie.

  • Quartier Couret, 65120 Gavarnie, Tel.: 33 56292 4755

  • www.camping-gavarnie.com

In den Spanischen Vor-Pyrenäen: Camping Armalygal

In Rio de Gallego in den spanischen Vor-Pyrenäenliegt der Camping Armalygal. Gleich neben den schönsten Konglomeratfelsentürmen Mallos de Rigols kann man Klettern, Wandern, Kayak fahren oder den Bikepark nutzen.

  • Stellplätze:180

  • Geöffnet: April bis September

  • Komfort: Campingplatz, Ver- und Entsorgung, WC, Dusche, Restaurant

  • Geeignet für: Wandern, Bergsteigen, Klettern, Kajak

  • Ctra. A-132. 22808 Murillo de Gállego. Zaragoza. Aragón - España, Tel.: 34 974 383 005

  • www.armalygal-camping.com

Picos de Europa: Camping El Redondo

Picos de Europa: Camping El Redondo

| © Andrea Gabriel

Highlight an der spanischen Nordküste: Die Picos de Europa

Die Picos de Europa sind ein Gebirgszug und ein gleichnamiger Nationalpark, der sich an der nordspanischen Küste erstreckt. Wanderer, Bergsteiger und Kletterer finden hier traumhafte Gebiete und Touren.

El Redondo: Direkt an der Seilbahn Fuente Dé

Direkt neben Seilbahn mit Blick auf die Picos liegt der Campingplatz "El Redondo" in Fuente Dé. Mit der nahen Seilbahn startet man zu alpinen Touren ins Hochgebirge wie zu z.B. den Horjados Rojos.

  • Stellplätze: 80

  • Geöffnet: April bis September

  • Komfort: Campingplatz, Ver- und Entsorgung, WC, Dusche, Restaurant

  • Geeignet für: Wandern, Bergsteigen, Klettern

  • 39588 Fuente Dé, Cantabria, Spanien

  • www.campingfuentede.com

Blick vom Campingplatz: Mallos de Riglos

Blick vom Campingplatz: Mallos de Riglos

| © Andrea Gabriel

Camping Picos de Europa

Campingplatz unweit von Cangas de Onis. Von hier startet man zur Besichtung der Lagos Covadonga. 

  • Stellplätze: 200

  • Geöffnet: April bis September

  • Komfort: Campingplatz, Ver- und Entsorgung, WC, Dusche, Restaurant

  • Geeignet für: Wandern, Bergsteigen, Klettern

  • Avin-Onís, Avín 33556, Asturien, Tel.: +34 985 84 40 70

  • www.picos-europa.com

Campingplatz Picos de Europa: Lagos de Covadonga

Campingplatz Picos de Europa: Lagos de Covadonga

| © Andrea Gabriel

Camping Naranjo de Bulne

Nur 7 Kilometer von der Ruta del Cares und vom Beginn der bekanntesten Gipfel der Picos de Europa wie dem Naranjo de Bulnes oder dem Picu Uriellu entfernt liegt der Camping "Naranjo de Bulne". Zu den Stränden von Llanes sind es auch nur 25 Minuten mit dem Auto

  • Stellplätze: 196

  • Komfort: Campingplatz, Ver- und Entsorgung, WC, Dusche, Restaurant

  • Geöffnet: April bis September

  • Geeignet für: Wandern, Bergsteigen, Klettern

  • Arenas, km. 32,5, 33554 Panes, Asturias, Spanien, Tel.: +34 985 84 65 78

  • www.campingnaranjodebulnes.com

Stellplatz gesucht? Mit unseren App-Tipps wird dir geholfen:

0 Kommentare

Kommentar schreiben