Flaniermeile mit Dolomitenblick

Genussreiche Kammwanderung mit sensationellen Ausblicken zu den Hohen Tauern und in die Dolomiten

  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Wanderung, mittel Österreich
Dauer 4:45 Std.
Strecke 12,72 km
Aufstieg 310 Hm
Abstieg 1020 Hm
Höchster Punkt 2663 Hm
Tiefster Punkt 1818 Hm
Bewertung
Kondition
Technik
Erlebniswert
Landschaft
Download

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wegbeschreibung

Von der Marchhütte (hierher 3:30 Std., 1050 Hm ab Parkplatz Schnegger Säge: vom Parkplatz auf dem Forstweg bis auf Höhe der Silvesteralm (1:15 Std.). Weiter auf Weg Nr. 1 über die Steinbergalm zur Marchhütte) mit dem Wegweiser Pfannhorn auf den Weg Nr. 1, der deutlich sichtbar die Hänge quert. An einer weiteren Kaserne vorbei, dann kurzer Gegenanstieg in einen Sattel südlich des Blankenstein und Abstieg in einen schönen Wiesenboden. An einer Wegverzweigung (Außerscharte, 2381 m, hier wäre ein Direktabstieg zur Steinbergalm möglich) weiter Richtung Pfannhorn und im Auf und Ab unter den Gipfelaufbau. Am einfachsten dem deutlichen Weg folgend auf den Südrücken, dort über den Zaun und nach wenigen Metern rechts auf Steigspuren hinauf zum großen Gipfelkreuz. Alternativ könnte man schon bei der Querung zum Zaun rechts auf Steigspuren direkt zum Pfannhorn aufsteigen. Vom Gipfel steigt man erst Richtung Westen ab (Weg Nr. 25) und dann Richtung Süd direkt hinunter zur Bonner Hütte (2340 m, bonnerhuette.it). Auf dem Wildbachsteig (Weg Nr. 5) hinüber zur Steinbergalm und auf einem Güterweg über die Silvesteralm zum Parkplatz Bodeneck. Mit Ausgangspunkt Schnegger Säge wird man am Rücken des Hühnerspiel den Weg Nr. 5 verlassen und direkt zum Ausgangspunkt absteigen (Weg Nr. 5A).

 

GEHZEITEN

Marchhütte – Pfannhorn 2 Std.,
Pfannhorn – Bonner Hütte 0:45 Std.,
Bonner Hütte – Bodeneck bzw. Schnegger Säge 2 Std.

Abstieg vom Toblacher Pfannhorn zur Bonner Hütte.

| © Stefan Herbke

Sicherheitshinweise

Sicher unterwegs beim Bergwandern: Hier findet Ihr 10 Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins.

Ausrüstung

Wanderausrüstung.

Das darf bei keiner Wanderung fehlen: die ALPIN-Checkliste Bergwandern.

Gutes Schuhwerk ist Pflicht für eine Wanderung im Gebirge. Wanderschuhe im ALPIN-Test findet Ihr hier.

Alle ALPIN-Tests zum Thema Bergwandern.

Alles was Euch noch für diese Tour fehlt, gibt es im ALPIN-Shop.

Weitere Infos und Links

INFO
Tourismusverein Toblach, I-39034 Toblach, Tel. +39 0474 972132, toblach.info

 

HÜTTE
Marchhütte, 2530 m, privat, bewirtschaftet von Mitte Juni bis Mitte Oktober, Tel. +39 320 3207993, marchhuette.it

 

EINKEHR

Bonner Hütte, 2340 m, privat, bewirtschaftet von Juni bis Oktober, Tel. +39 340 9428264, bonnerhuette.it
Silvesteralm, 1807 m, privat, bewirtschaftet von Juni bis Oktober
Steinbergalm, 1927 m, privat, bewirtschaftet von Juni bis September

powered by outdooractive