Paradetour am Oberalppass
Der Pazolastock ist ein genussvoller Tourengipfel in der Surselva. In Kombination mit einer Übernachtung auf der Maighelshütte und der Abfahrt bis fast nach Andermatt vom Pazzolastock ergibt sich eine erlebnisreiche Skitour. 

  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Skitour, mittel Schweiz
Dauer 4 Std.
Strecke 14,41 km
Aufstieg 1300 Hm
Abstieg 1110 Hm
Höchster Punkt 2739 Hm
Tiefster Punkt 1650 Hm
Bewertung
Kondition
Technik
Erlebniswert
Landschaft
Exposition
N O S W
Download

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Tourbeschreibung

Tschamut ist der letzte Ort auf der Ostseite des Oberalppasses, den man mit dem Auto erreicht. Von dort geht es in gemäßigter Steigung auf die Maighelshütte. Am nächsten Tag gelangt man über ideales Skitourengelände auf den Pazzolastock. Eine traumhafte Abfahrt führt von seinem Gipfel zur Bahnstation kurz oberhalb von Andermatt.

Wegbeschreibung

In Tschamut folgt man der Straße in Richtung Oberalppass bis auf ca. 1830 m. Es ergeben sich in einigen Kehren Möglichkeiten abzukürzen. In dem Kessel unterhalb des Passes zweigt auf Höhe 1830 m eine kleine Fahrstaße (schneebedeckt, meist Spuren eines Skidoos der Maighelshütte) nach links ab und führt erst flach, später ansteigend Richtung Süden. Kurz vor den Gebäuden, die man schon von Weitem gesehen hat, verlässt man die Fahrstraße und gelangt über etwas steileres Skitourengelände wieder in flaches Terrain (Markierungsstangen). Nun im Talboden, meist nur in flacher Steigung den Markierungen (Stangen) folgend bis links etwas oberhalb die Hütte sichtbar wird. 
Am nächsten Tag von der Hütte auf der Aufstiegspur wieder abfahren bis auf ca. 2100 m. Dort auffellen und den großen, idealen Skitourenhang Richtung Nordwesten aufsteigen bis man den Gipfel des Pazzolastocks erreicht.

Abfahrt: Vom Gipfel des Pazzolastocks nach Süden ein paar Höhenmeter abfahren in den Sattel mit der Höhe 2698 Meter. Nun nach Westen in den oben etwas steileren Hang (> 30 °) fahren und immer dem schwach ausgeprägten Graben folgen und den Weiler „Schöni“ anpeilen. Dort den Bach (zugeschneit bzw. Brücke) überqueren und gegenüber ein paar Meter hoch (ohne Felle) um zur Bahntrasse zu gelangen. An der Bahntrasse entlang bis zur Station Nätschen
(1817 m).  

   

| © Olaf Perwitzschky

Sicherheitshinweise

Sicher auf Skitour: 10 Empfehlungen des DAV

Unsere Haftung für Inhalte findet ihr hier.

Ausrüstung

Skitourenausrüstung.

Das darf bei keiner Skitour fehlen: Die ALPIN-Checkliste Skitouren findet ihr hier. 

Alle ALPIN-Tests zum Thema Skitour findet ihr hier.maighelshuette.ch

Alles was Euch noch für diese Tour fehlt, gibt es im ALPIN-Shop.

 

Einkehr in der Maighelshütte und an der Bahnstation Nätschen.

Tipp des Autors Olaf Perwitzschky

Weitere Infos und Links

INFO
Disentis Sedrun Tourismus, CH-7188 Sedrun, Tel. +41 81 9204030, disentis-sedrun.ch

 

BERGFÜHRER 
Alpventura, Via Alpsu 37, CH-7180 Disentis/Mustér, Tel. +41 79 2624172, alpventura.ch

 

HÜTTE
Maighelshütte, 2310 m, SAC Piz Terri, Pia und Bruno Honegger, Tel. +41 81 9491551 (Berg), +41 81 9491850 (Tal), Hütte bew. 26. Dezember bis Mai und Mitte Juni bis Mitte Oktober, maighelshuette.ch 

 

GEHZEITEN
Tschamut – Maighelshütte 2 - 3 Std.,
Maighelshütte – Pazzolastock – Bahnstation 3 - 4 Std. 

powered by outdooractive