Eine ideale Bike & Hike Tour mit Einkehr in der bestens bewirtschafteten Käseralpe.
  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Wanderung, schwer Österreich
Dauer 6:45 Std.
Strecke 29,59 km
Aufstieg 1610 Hm
Abstieg 1610 Hm
Höchster Punkt 2384 Hm
Tiefster Punkt 829 Hm
Bewertung
Kondition
Technik
Erlebniswert
Landschaft
Download

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Tourbeschreibung

Wer kein ausgeprägtes Faible für lange Talhatscher hat, nimmt bis zur Käseralpe bestenfalls das Fahrrad und wandert von dort dann in herrlich alpiner Umgebung im Herzen des Allgäuer Naturschutzgebietes hinauf zum Rauheck und über den herrlich gelegenen Eissee zurück - die Höfats thornt dabei stets markant vor einem!

Wegbeschreibung

Mit dem Fahrrad geht es zunächst auf guten Asphaltstraßen ins Oytal und weiter noch verhältnismäßig flach in den Talschluss. Teils auf Asphalt, teils auf Schotter geht es anschließend mühsam und steil bis zur herrlich gelegenen Käseralpe, wobei ein kurzer Stopp an dem je nach Jahreszeit mächtigen Stuibenfall empfehlenswert ist. Von der Käseralpe geht es nun bestens ausgeschildert auf teilweise etwas matschigen Pfaden durch Grünerlen hinauf zum Älpelesattel. Die Höfatsaspiranten biegen nun rechts ab, jene, die schnellstmöglich die nächste Einkehrmöglichkeit suchen, wandern geradeaus zur nicht minder urigen Dietersbachalpe. Das Rauheck wird erreicht, indem man am Älpelesattel links abbiegt und dem anfangs noch breiten Grasrücken bis zum Gipfel folgt. Der Pfad ist dabei bestens gepflegt, wenn auch etwas botanisch und steil. Der Tiefblick auf die Höfats und die umliegenden Gipfel des Allgäuer Hauptkamms wird dabei immer beeindruckender. Nach der Gipfelrast führt der Weg zunächst auf bereits bekanntem Pfad zurück, wo dann auf 1260 m Höhe rechts ein markierter Pfad zum malerischen Eissee abzweigt. Von dort zunächst ohne größeren Höhenverlust weiter nach Westen und anschließend auf ausgeschilderten Pfaden zurück zur Käseralpe.

 

GEHZEITEN

Oybele-Parkplatz - Käseralpe (per Fahrrad) 2 Std.,
Käseralpe - Rauheck 2 Std.,
Rauheck - Eissee 0:45 Std.,
Eissee - Oberstdorf  2 Std.

Die Käseralpe mit ihren Wasserfällen, die im Winter die Eiskletterer anziehen.

| © Erika Dürr

Sicherheitshinweise

Konditionell fordernde Wanderung, im oberen Teil etwas ausgesetztes Gelände, allerdings bestens gepflegte Pfade.

Sicher unterwegs beim Bergwandern: Hier findet Ihr 10 Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins.

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk.

Das darf bei keiner Wanderung fehlen: die ALPIN-Checkliste Bergwandern.

Gutes Schuhwerk ist Pflicht für eine Wanderung im Gebirge. Wanderschuhe im ALPIN-Test findet Ihr hier.

Alle ALPIN-Tests zum Thema Bergwandern.

Alles was Euch noch für diese Tour fehlt, gibt es im ALPIN-Shop.

Wer diese Tour rein zu Fuß unternehmen möchte, steigt über die Dietersbachalpe und den Hölltobel ab und bekommt so nochmals ganz neue Perspektiven!

Tipp des Autors Erika Dürr

Weitere Infos und Links

INFO

Tourismus-Information Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1, 87561 Oberstdorf, Tel. +49 8322 700-0, oberstdorf.de

 

TALORT

Oberstdorf, 829 m.

 

EINKEHR

Oytalhaus, Tel. +49 8322 80381, berggasthof-oberstdorf.de
Käseralpe, 1401 m 

 

BERGFÜHRER

Alpinschule Oberstdorf, Tel. +49 8322 940750, alpinschule-oberstdorf.de

 

powered by outdooractive