Imposant, eindrucksvoll und ausdrucksstark erhebt sich der Mittagskogel über den Faakersee.
  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Bergtour, schwer Slowenien
Dauer 6 Std.
Strecke 12,66 km
Aufstieg 1320 Hm
Abstieg 1320 Hm
Höchster Punkt 2110 Hm
Tiefster Punkt 856 Hm
Bewertung
Kondition
Technik
Erlebniswert
Landschaft
Download
GPX KML

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Tourbeschreibung

Imposant, eindrucksvoll und ausdrucksstark erhebt sich der Mittagskogel über den Faakersee. Der gut-gekennzeichnete Weg führt durch Latschenhänge und Geröllgräben, bis zum 2145 Meter hohen Gipfelkreuz, wo Ihnen ein Rundumblick von den Julischen Alpen, den Gail- und Gurktal bis hin zu den Hohen Tauern ermöglicht wird. Eine ergibige Jause hält man dann für Sie in der Bertahütte bereit, um für den Absteig wieder gestärkt zu sein.

Wegbeschreibung

Vom Hotel Mittagskogel zweigt die Straße Richtung Berta Hütte ab.Soweit es geht können Sie mit dem Auto fahren. Sie folgen der rotweiß-roten Markierung Steig 681 bzw. 603 bis zum Ferlacher Sattel(Berta Hütte). Von dort gelangt man über den Hornerweg, immerder Markierung 680 folgend, durch Latschenhänge, Geröllgräben zurMittagskogelscharte. Nun geht es weiter über den Süd-Ost-Hang zumGipfelkreuz des Mittagskogels (2145m). Beim Abstieg den gleichenWeg wie beim Aufstieg zum Ferlacher Sattel zurück. Von hier gehtes rechts leicht ansteigend zur bewirtschafteten Bertahütte (1567m).Nach einer kurzen Rast bieten sich für den weiteren Abstieg zweiMöglichkeiten. Ein schattiger Waldweg, der rechts von der Bertahüttetalwärts führt, einige Male die Forststraße quert oder direkt die Forststraße.

| © Andreas Irnstorfer

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenjacke, Proviant

Einkehr in der Bertahütte. Als leichtere Alternative kann von der Bertahütte auf die Ferlacher Spitze gwandert werden.

Tipp des Autors Andreas Irnstorfer

powered by outdooractive