Mehrere Tage von Hütte zu Hütte wandern, fernab vom Alltag und Trubel im Tal, hoch oben die klare Bergluft einatmen und dabei die Stille und die atemberaubenden Weitblicke genießen – das ist Freiheit pur!

Weitwandern ist so beliebt wie noch nie. Die klassischen Routen in den Alpen können daher zum Teil ganz schön überfüllt sein. Die Grande Traversata delle Alpi, kurz GTA genannt, ist dagegen ein Geheimtipp und führt durch abgelegene, fast vergessene Täler des Piemont.

Hier lassen sich urige Walserdörfer, alte Bauernkultur und wahre Gastfreundschaft hautnah vor gigantischer Gebirgskulisse erleben. 

Alpenüberquerung mal anders: Durchs Piemont bis ans Mittelmeer.

Alpenüberquerung mal anders: Durchs Piemont bis ans Mittelmeer.

| © Rother Bergverlag

Auf alten Schmugglerwegen oder Maultierpfaden geht es vom Nufenenpass an der Schweizer Grenze über den italienischen Alpenbogen bis ans Mittelmeer.

Grande Traversata delle Alpi: Der Geheimtipp unter der Fernwanderwegen

Mit einer Strecke von rund 900 Kilometern und 65.000 Höhenmetern ist die GTA ein echtes Highlight für Weitwanderer! Der Rother Wanderführer "Grande Traversata delle Alpi" beschreibt alle 65 Etappen ausführlich und liefert Karten mit eingezeichnetem Routenverlauf und aussagekräftige Höhenprofile. Das Abenteuer kann beginnen!

Weitere Infos findet ihr auf der Website des Rother Bergverlag.

Weitere Tourenziele für Tagestouren im Piemont bieten auch die Reiseführer "Piemont Nord. Vom Monte Rosa bis zum Monviso" und "Piemont Süd. Vom Monviso bis zu den Ligurischen Alpen".

Grande Traversata delle Alpi: Traumlandschaft Piccole Dolomiti.

Grande Traversata delle Alpi: Traumlandschaft Piccole Dolomiti.

| © Iris Kürschner