All-in-One Hautpflege für die Berge und auf Reisen

Ich mag Dinge, die viel können. Multifunktionsschuhe, mit denen ich wandern, Klettersteige gehen, radfahren und Trails laufen kann, stehen bei mir hoch im Kurs. Ebenso Jacken, und insgesamt Klamotten, die nicht nur für eine Bergdisziplin geeignet sind, sondern genreübergreifend funtkionieren. Das spart Geld, ist nachhaltig und schafft Platz in Rucksack und Schrank.

In den Bergen unterwegs zu sein heißt, seine Haut vielfältigen Belastungen auszusetzen. Es ist kalt, der Wind pfeift, die UV-Belastung ist hoch, man schwitzt, die Lippen werden spröde, die Hände rau, die Füße rissig ...

Wer von Euch hat Lust, auf eine (Hütten-)Tour Handcreme, Fußbalsam, Gesichtscreme, Lippenpflege, Bodylotion und Aftersun-Pflege mitzunehmen? Ich nicht.

Entwicklerin von "Mon Courage": Eva Helmeth.

Entwicklerin von "Mon Courage": Eva Helmeth.

Die Lösung heißt "Mon Courage", ein Hautpflegestick, den die Freiburgerin Eva Helmeth, Schwester der deutschen Extrembergsteigerin Daniela Jasper, entwickelt hat. Ich habe den gerade mal 35 Gramm schweren Stick ausgiebig getestet und er hat mich überzeugt.

Der Stick pflegt die Haut mit Q10, Urea und Calendula. Er duftet "geschlechtsneutral" zitrus-frisch lecker und kann von Männlein und Weiblein gleichermaßen benutzt werden. Klasse, dass er auch noch vegan, tierversuchsfrei, ohne Konservierungsmittel und Palmöl ist.

Mit 23,95 Euro ist der ergiebige Stick nicht billig aber preiswert, da er eine wirklich funktionierende All-in-One Hautpflege auf Bergtouren und Reisen ist.

Mehr Infos:

https://moncourage.de/