ALPIN-Chefredakteur Bene Benedikt hat die Julbo Rush Brille für euch getestet.

ALPIN 08/2020 mit den getesteten Produkten könnt ihr hier online nachbestellen. 

| © www.alpin.de
  • Modell: Rush (mit Glas Reactiv Performance 0 – 3)

  • Hersteller: Julbo 

  • Vertrieb: julbo.com/de

  • Preis: 209,95 Euro

ALPIN-Einschätzung

Unsere Stammleser haben vielleicht gemerkt, dass ich mich nach einer Knieoperation erst wieder an die Berge rantasten muss. Mit dem Humpeln ist es zum Glück vorbei. Aber es schränkt mein Testvermögen doch deutlich ein: auf Kompressionsstrümpfe, Trainingsgeräte und diese wunderbare Sonnenbrille. 

© Julbo

Nicht zum Nurdie- Nase-in-die-Sonne-Halten, sondern fürs Ausdauerprogramm auf zwei Rädern. Und die Julbo Rush ist nicht nur dafür super: Ich freue mich auf die ersten langen Bergtouren mit diesem durchdachten Teil, denn das Gestell hat einen perfekten Sitz; die Brille stößt nicht an Stirn und Wangen und kann dank der gekröpften Bügel und clever konzipierter Belüftungsschlitze nicht beschlagen. 

+++ Einen Test mit fotochromatischen Brillen findet ihr hier. +++

Sie passt gut unter den Helm und die durchgehende Scheibe sieht nicht nur gut aus, sondern bietet ein weites Sichtfeld. Besonders dickes Lob verdienen die selbsttönenden Gläser, die so schnell auf die Lichtsituation reagieren, dass man ihr Heller- oder Dunkler- Werden gar nicht wahrnimmt.

Das sagt die Redaktion

ALPIN-Chefredakteur Bene Benedikt: "Ein feiner Begleiter bei allen (berg-)sportlichen Aktivitäten und für jedes Wetter."

Vorteil

sehr gute Passform, kreative Details, reagiert sehr schnell auf veränderte Lichtverhältnisse

Nachteil

der rote Rand ist gewöhnungsbedürftig

0 Kommentare

Kommentar schreiben