ALPIN-Redakteur Andreas Erkens hat den POC Tectal Race SPIN NFC für euch getestet.

Den POC Tectal Race SPIN NFC und weitere getestete Produkte findet ihr in ALPIN 06/2020. Das Heft könnt ihr hier online nachbestellen. 

| © www.alpin.de
  • Modell: Tectal Race SPIN NFC

  • Hersteller: POC

  • Vertrieb: pocsports.com

  • Preis: 249,95 Euro

ALPIN-Eindruck

Ein Helm muss passen. Bei POC liegt mein Kopfumfang (59 cm) immer an der Größengrenze. Deshalb war ich mit der XL- Version auf Tour. Und die passte gut! Der Tectal kommt dank fixem Riementeiler am Ohr ohne pfriemelige Einstellerei aus und lässt sich gut per Kinn-Strap und Einstellrad am Hinterkopf justieren. 

© Andreas Erkens

Toll ist die Belüftung und praktisch sind Goggle-Strap für Bikepark-Eskapaden sowie der dank (fummeliger) Schraube variable Visor. 

Das Highlight aber sind die Sicherheits-Features: eingebauter Recco-Reflektor, leuchtorange, weit herabgezogene Hinterkopf-Kalotte, SPIN-Gelpads, die im Sturzfall die Kräfte um den Kopf verteilen, sowie ein NFC-Chip, der ohne Mobilfunknetz mit entsprechender App von jedem Smartphone ausgelesen werden kann und medizinisch wichtige Daten des Trägers enthält, wenn er sie zuvor aufgespielt hat. 

All das macht den Tectal zwar etwas schwerer (390 g), aber sicher ist sicher!

Das sagt die Redaktion

ALPIN-Redakteur Andreas Erkens: "Die (Gesundheits-)Infos der Träger auf ihre Helme zu speichern, ist smart und wegweisend!"

Vorteil

allerbeste, moderne Sicherheitsausstattung,

Nachteil

die leider ihren Preis und ihr Gewicht hat!

Auf der Suche nach einem Helm fürs Gebirge? Hier werdet ihr fündig:

0 Kommentare

Kommentar schreiben