Alpin.de-Portalmanager Holger Rupprecht hat die Silva Trail Speed 4XT Stirnlampe für Euch getestet.

ALPIN 01/2020 mit den vom ALPIN-Team getesteten Produkten könnt ihr in unserem Webshop bequem nachbestellen. 

| © www.alpin.de

ALPIN-Einschätzung

Gibt es die eine Stirnlampe, die beim Trailrunning genauso gut funktioniert wie auf Skitour oder beim Biken, weil sich das Licht der jeweilige Geschwindigkeit perfekt anpasst? Das ist das Versprechen der Trail Speed 4 XT. Und tatsächlich: Die Lampe liefert durch die Kombination eines schmalen, längeren Lichtkegels für die Weite mit einem breiteren Streulicht für die Nähe ein homogen ausgeleuchtetes Lichtfeld. Schwenkt man den Lampenkopf nach unten, wird der Lichtkegel zudem weiter, optimal für langsamere Aktivitäten. 

© Silva

Schwenkt man den Lampenkopf nach oben wird der Lichtstrahl länger und schmaler. So weit, so gut. ABER: Bei voller Lichtleistung (max. 1200 lm) geht die Ladestandanzeige für den Akku schnell nach unten und nach deutlich unter zwei Stunden schaltet die Lampe in den Reservemodus. Der ist fürs Laufen auf einfachen Strecken ok, aber nicht mehr fürs Biken.

Das sagt die Redaktion

Alpin.de-Portalmanager Holger Rupprecht: "Mega-Strahler für Outdoor- und Bergabenteuer mit einigen Einschränkungen."

Vorteile

gute Ausleuchtung für verschiedenste Aktivitäten

Nachteile

Akku-Leistung bei voller Power, Preis

0 Kommentare

Kommentar schreiben