Eigentlich gibt es sie schon ewig, die warmen, aber leichten Kunstfaserjacken. Doch gab es früher zwei oder drei Hersteller, bei denen man fündig wurde, gibt es heute einige mehr. Wir haben 14 Jacken durch Praxis- und Labortests gescheucht, um zu sehen, was sie können.

Fazit:

Kunstfaserjacken überzeugen durch Isolation und geringes Gewicht.
Kunstfaserjacken überzeugen durch Isolation und geringes Gewicht.

Wer eine Jacke sucht, die er immer dabei hat (die also klein und leicht ist), ist mit dem Gewichtswunder von Berghaus (oder auch Patagonia) sicherlich sehr gut beraten, auch wenn die beiden Jacken nicht die wärmsten sein dürften (leider konnten wir die zwei Schlupfjacken nicht messen).

Wer vor allem eine warme Jacke haben möchte und trotzdem nicht viel tragen will, ist mit der Haglöfs gut bedient.

Warm und robust ist die teure Arcteryx. Etwas schwerer, aber auch robust ist das Vaude-Modell.

Wer vor allem auf den Preis schaut, der trifft mit der Mountain Equipment die richtige Wahl.

Erklärung:

Die Jacken von Haglöfs, Millet, Norröna, The North Face und Vaude sind mit Kapuze .

Die Jacken von Arcteryx, Berghaus, Lafuma, Mammut, Marmot, Mountain Equipment, Patagonia, Peak Performance und Schöffel haben keine Kapuze . br />

Hinweis: Die Tabelle ist eine übersichtliche Zusammenfassung des Tests der ALPIN-Ausgabe 09/2005. Sollten Sie an dem ausführlichen Test interessiert sein, möchte wir Sie bitten, die weiter unten gegebene Möglichkeit der Einzelheftbestellung zu nutzen.

Mit einem Mausklick auf ein Bild, gelangen Sie zu einer komfortablen Großansicht des Produktes.

Alle auf alpin.de veröffentlichten Produkttests finden Sie hier!

Eine Liste aller getesteten Produkte finden Sie hier.

Anzeige
Hersteller Modell Preis Bewertung Urteil Tipp
Haglöfs Barrier Hood 140 Euro Eine überzeugende Jacke, die sehr warm, aber vom Gewicht noch akzeptabel ist. sehr gut ALPIN-Tipp
Millet Microloft Jacket 129,90 Euro Relativ preisgünstige und gut ausgestattete Jacke mit einer guten "Kompromisslösung" bei der Kapuze. befriedigend
Norröna Lofoten 350 Euro Sehr aufwändige Jacke mit vielen Details. Eine reine Überjacke, nicht für den Rucksack. Ziemlich teuer. befriedigend
The North Face Redpoint Optimus 160 Euro Relativ schwere, aber auch robuste Jacke, die gut ausgestattet ist. Überraschenderweise nicht so warm. befriedigend
Vaude Timbu Pro 149,95 Euro Warme, robuste Jacke mit Verstärkungen, daher aber auch etwas schwerer. Der Kapuzen-Verschluss könnte besser sein. sehr gut
Arcteryx Fisson LT Jacket 315 Euro Robuste, edle Überjacke für kalte Touren, sehr warm (auch weil eng geschnitten). Gut wäre eine Kapuze. sehr gut ALPIN-Tipp
Berghaus Infinity Light 169,90 Euro Die Jacke, die immer dabei ist! Superklein, superleicht. Deswegen trotz der fehlenden Laborwerte den Leichtgewichts-Tipp! sehr gut
Lafuma Thermo Jacket 79,95 Euro Modisch angehauchte Steppjacke (mit Einzippmöglichkeit), die kühlste Jacke im Test. mangelhaft
Mammut Stratus Jacket 129 Euro Schöne, relativ leichte Jacke, die allerdings bei der Wärmeleistung einige Abstriche hinnehmen muss. befriedigend
Marmot Rime Jacket 180 Euro Schlichte, schöne und recht gut ausgestattete Jacke mit ein paar guten Details. sehr gut
Mountain Equipment Cirrus Jacket 79,90 Euro Äußerst preisgünstige Jacke mit dafür ordentlichen Werten und guter Ausstattung. befriedigend Preis-Tipp
Patagonia Micro Puff 169 Euro Sehr klein und leicht. Tolle Jacke zum immer dabei haben. Aufgrund der Schlupf-Form leider keine Messung möglich. sehr gut
Peak Performance Primaloft Jacket 199 Euro Sehr eng geschnittene, schöne Jacke, die sich mit den Werten im klassischen Mittelfeld einreiht. Relativ teuer. befriedigend
Schöffel Loft Jacket 149,95 Euro Relativ warme Jacke mit einem robusten Außenmaterial. Fällt eher klein aus. sehr gut