Exklusiv für ALPIN+ Abonnenten

Zu gewinnen: "Wildes Europa" - unser Buch des Monats aus ALPIN 06/2024

Unsere ALPIN+-Abonnenten können drei Exemplare des herrlichen Reportage-Bildbands "Wildes Europa" aus dem Knesebeck Verlag gewinnen.

Buchverlosung: Wildes Europa
© Knesebeck Verlag

Abenteuer Europa: Ab in die Wildnis!

Wer an Wildnis denkt, hat Bilder naturbelassener Landschaften im Kopf. Artenreiche Wälder, reißende Flüsse, gewaltige Gletscher. Doch gibt es sie noch in Europa, die wirklich unberührte Natur? Simon Straetker, Joshi Nichell und Sarah Ziegler haben sich auf den Weg gemacht zu den Naturschätzen Europas. Mit den beeindruckenden Fotos entführen sie uns in sechs atemberaubende Landschaften wie den spanischen Somiedo Naturpark, auf die Ägadischen Inseln oder in die Urwälder der Karpaten. 

<p>In Asturien, genauer gesagt, im Kantabrischen Gebirge blüht im Juni das Heidekraut und verwandelt die Landschaft in ein sagenhaftes Farbenspiel. </p>

In Asturien, genauer gesagt, im Kantabrischen Gebirge blüht im Juni das Heidekraut und verwandelt die Landschaft in ein sagenhaftes Farbenspiel.

© Kneseck Verlag, Joshi Nichell

Für den Schutz der letzten Wildnis-Landschaften Europas

Dort haben sie Menschen getroffen, die sich für die Natur einsetzen. Der Leser erfährt anhand ihrer inspirierenden Geschichten, warum der Schutz der europäischen Wildnis so wichtig ist. Beispielsweise setzt sich Roberto seit über 40 Jahren in Spanien für Braunbären ein, Mican aus Montenegro folgt seiner Vision als Nationalpark-Ranger und Romana widmet sich als Biologin in Österreich der verborgenen Welt der Insekten.

ALPIN-Bildredakteurin Petra Darchinger resümiert ihre Rezension des Buches: "Beeindruckende Fotos und emotionale Portraits – ein toller Schmöker."

Jetzt anmelden & gewinnen!

1 Kommentar

Kommentar schreiben
Uwe

Es schlagen zwei Herzen im meiner Brust. Auf der einen Seite werden durch die Veröffentlichungen der Schönheiten der Natur noch mehr Menschenmassen in die sensiblen Bereiche der Alpen geführt, auf der anderen Seite achtet und schützt der Mensch nur, was er liebt und schätzt.