Tolle Bilder vom Berg der Berge. Besteigung am Jubiläumstag untersagt.

Am Vorabend des 150-jährigen Jubiläums der Matterhorn-Erstbesteigung am 14. Juli 1865 wurde die Route der Whymper-Seilschaft von 1865 mit einer Kette von 50 Solarlampen zum Leuchten gebracht.

Medienberichten zu Folge wird das Lichterspektakel täglich bis Ende September wiederholt.

© picture alliance / dpa
© picture alliance / dpa

Bestiegen werden konhte der Berg am Tag des Jubiläums nicht. Das Matterhorn sollte seine Ruhe haben.

Zur Überwachung des Besteigungsverbots wurden sogar zwei Polizisten eingesetzt, die den Einstiegsbereich der Route oberhalb der Hörnlihütte mit Nachtsichtgeräten und Ferngläsern überwachten. 

Erinnert werden sollte damit auch an die mittlerweile rund 500 Toten, die die Besteigung des Matterhorns allein auf Schweizer Seite bislang gekostet hat. 

Matterhorn: Route der Erstbegeher beleuchtet
Über 50 solarbetriebene LEDs zeichnen bis Ende September drei Mal allnächtlich während acht Minuten die Route der Erstbesteigung nach. | © David Bumann
Matterhorn: Route der Erstbegeher beleuchtet
© David Bumann
Matterhorn: Route der Erstbegeher beleuchtet
© David Bumann