Eine kleine Erfrischung beim Aufstieg.

Der Wolfebner ist der Kletterberg der Allgäuer Alpen - eine Art alpiner Klettergarten mit ca. 40 Routen, zum größten Teil mit Bohrhaken hervorragend abgesichert. Steiler, weitestgehend fester Kalkstein, der Routen vom III. bis VIII. Schwierigkeitsgrad bietet.

Für Anfänger und Kinder ist die Südostkante eine ideale Einstiegstour ins alpine Klettern, da sie bei beruhigend solider Absicherung mehrere Seillängen griffiger und nirgends schwieriger Kletterei mit schwindelerregenden Einblicken ins senkrechte Gemäuer der Südwand verbindet.

Anreise

Mit dem Auto über Füssen nach Reutte. Von dort durch das Lechtal nach Elbigenalp.

Mit der Bahn bis Reutte, dann mit dem Bus, www.oebb.at

Info

Lechtal Tourismus,

Tel. +43 5634 5315,

www.lechtal.at

Hütte

Hermann-von-Barth-Hütte,

2131 m,

Tal + 43 5634 6135,

www.hermann-von-barth.at

Bergführer

Bergführerbüro Reutte, Tel. +43 676 3041532,

www.alpin-sport.at

Führer

Achim Pasold: Kletterführer Allgäu, Panico Alpinverlag, 2006.

Toni Freudig: Klettern an der Wolfebnerspitze, Eigenverlag, 2000 (derzeit leider vergriffen, liegt aber an der Hermann-von-Barth-Hütte aus).

Karten

Alpenvereinskarte, 1: 25 000, Blätter 2/1, Allgäuer/ Lechtaler Alpen - West, und 2/2, Allgäuer/Lechtaler Alpen - Ost.

Die Tour

Die Tour zur Wolfebnerspitze.

Wolfebnerspitze, 2432 m Südostkante (Himmelsleiter)

Gesamtzeit: 8 Std.

Höhenmeter: 1360 Hm

Schwierigkeit: Leicht, III+

Elegante Kletterroute über die Südostkante der Plattenwand (Vorgipfel der Wolfebnerspitze). Kletterlänge ca. 100 m, fester Fels, teilweise ausgesetzt, gebohrte Standhaken und Zwischenhaken.

Beste Zeit: Hochsommer von Juni bis September (wenn auch die Hütte geöffnet hat). Auch im Oktober oft noch sehr schön.

Einstieg: An der Wolfebnerschulter, die man auf Steigspuren von der Hütte erreicht, gut 0,5 Std.

Route: Stets der Kante oberhalb der plattigen Südwand folgend. Abstieg: Über den schrofigen Normalweg, der ostseitig verläuft (Steinmänner), zurück zur Wolfebnerschulter und zur Hütte, 1 Std.

ALPIN Tipp: In der Hüttenumgebung gibt es auch einige leichtere Ziele für Wanderer und Bergsteiger: Plattenspitze, 2493 m, 1,25 Std.

Ifenspitzen, 2540 m, 1,5 Std.

Rotwandspitze, 2262 m, 2,5 Std.

Krottenkopf, 2657 m, 3.5 Std.

Übergang über den Enzensberger Weg zum Kaufbeurer Haus, 6 Std.

Übergang zur Kemptner Hütte, 3,5 Std.