Sieht man eines oder mehrere dieser Alarmzeichen, muss man von einem Gefahrengrad von mindestens 3 (erheblich) ausgehen.

  • Kritische Neuschneemenge von 10 – 20 cm bei ungünstigen Bedingungen (intensiver Niederschlag, hörbarer Wind, Temperaturen unter –5 bis –10 Grad, glatte Oberfläche, selten befahrene Hänge)
  • Kritische Neuschneemenge von 30 – 50 cm bei günstigen Bedingungen (wenig Wind, Temperatur wenig unter 0 Grad, stark unregelmäßige Schneeoberfläche, ständig befahrene Hänge)
  • Frische, spontane Schneebrettlawinen (Selbstauslösungen) und Fernauslösungen
  • Wumm-Geräusche und Risse beim Betreten der Schneedecke