Deutscher Alpinist stürzt in den Tod.

Zur Grand-Combin-Gruppe, einem stark vergletscherten Bergmassiv im Westen der Walliser Alpen, zählen die drei Hauptgipfel Combin e Grafeneire (4314 m), Combin de la Tsessette (4134 m) und Combin de Valsorey (4183 m).

- Anzeige -

Letzteren hatte am 22. Juli eine dreiköpfige Seilschaft aus Deutschland zum Ziel. Die Hochtourengeher befanden sich gerade im Aufstieg, als ein Mann aus der Gruppe auf einem Schneefeld in rund 3500 Meter Höhe den Halt verlor und in die Tiefe stürzte.

- Anzeige -

Wie die Kantonspolizei Wallis mitteilte, konnten die alarmierten Rettungskräfte nur noch den Tod des Bergsteigers feststellen. Seine beiden Begleiter blieben unverletzt. 

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben