ALPIN - Leben für die Berge. Passend zum Frühling erscheint das renommierte Bergmagazin ALPIN frisch herausgeputzt und inhaltlich überarbeitet.

Mehr Lesespaß, mehr Emotionen und mehr Platz – das haben sich die Macher von ALPIN auf die Fahnen geschrieben und ihrem Traditionsmagazin mit der Mai-Ausgabe 2018 eine Frühlings-Frischzellen-Kur spendiert. Das spürt man sofort, denn die präsentierten Geschichten erhalten mehr Seiten und eine großzügigere, luftigere Optik.

- Anzeige -

Eine erfolgreiche Zeitschrift wie ALPIN, die schon seit 55 Jahren erscheint, sollte vor allem die Leidenschaft und die damit verbundenen Emotionen in den Vordergrund stellen. – Und das drückt auch das neue Heftmotto aus: "Leben für die Berge."

Dem will das Team um Chefredakteur Bene Benedikt auch in Zukunft noch mehr gerecht werden. Mit mehr Hintergrund-Reportagen, mehr Meinung, mehr Moment-Aufnahmen:

"Wir sind das Lagerfeuer, an dem man sich in Ruhe etwas erzählen kann. Und dafür haben wir spannende neue Rubriken geschaffen sowie Interaktionsmöglichkeiten mit unseren Lesern und Usern!", so Chefredakteur Bene Benedikt.

- Anzeige -
ALPIN - Leben für die Berge

Leben für die Berge: Das Titelbild der großen Relaunchausgabe ALPIN 05/2018.

| © ALPIN

Ein Blick in die Mai-Ausgabe zeigt, mit wie viel Leidenschaft die Bergexperten ihr Magazin machen, denn bei ALPIN arbeiten nicht nur Enthusiasten, sondern vor allem echte Berg-Profis, die genau wissen, worauf es draußen ankommt, und die Ihre Leidenschaft für die Berge teilen.

Wichtiges Tool für alle Leser ist und bleibt der Service-Teil mit dem großen ALPIN-Test. Der unabhängig, ehrlich und praxisnah die nötigen Infos und Kniffe für die Anschaffung neuer Bergsportausrüstung erläutert. In der Rubrik Bergschule erfahren Einsteiger und Fortgeschrittene außerdem Nützliches zur Ausübung diverser Bergsportarten. 

Herzstück jeder Ausgabe bleibt die Titelgeschichte. Neben weiteren touristischen Reportagen wird es zukünftig auch immer ein Sehnsuchts-Traumziel geben.

Gewohnte Qualität und praktische Informationen liefern weiterhin die 16 Tourenkarten sowie die Rubriken Hütte des Monats, Schritt für Schritt sowie Von oben – Touren im Luftbild. Lesenswert ist sicher auch das ALPIN-typische Porträt oder Interview mit Menschen aus dem und um den Bergsport. 

Völlig neu ist die Rubrik Kontrovers – eine Meinungsseite, die die ALPIN-Leser zum Mitreden animieren soll und Teil der neuen Community-Konzeption von ALPIN und alpin.de ist. Neu und informativ ist auch die SchlauBERGer-Seite mit thematisch sortierten Zahlen und Fakten und nicht zuletzt die wunderschöne Rubrik Mein Moment, in der die ALPIN-Autoren einen ganz besonderen persönlichen Moment in Text und Bild festhalten – zum Nachempfinden für alle Daheimgebliebenen.

Kurzum: Mehr Lesespaß, mehr Platz, mehr Emotionen, mehr Tiefgang – gleicher Preis! 

- Anzeige -