Über 124 Kilometer und 7.400 Höhenmeter sind von den teilnehmenden Staffeln insgesamt zu bewältigen.

Bei den Adidas Infinite Trails World Championships steht - neben der sportlichen Herausforderung - der Teamspirit im Vordergrund. Gestartet wird beim Hauptrennen am 24. Juni nämlich in 3er-Staffeln, und zwar in den Kategorien Damen, Herren sowie Mixed.

- Anzeige -

Drei Runden sind von allen Läufern zu absolvieren, die sich aber in Distanz und Streckenprofil unterscheiden. Die Teilnehmer können wählen, ob sie 25 Kilometer mit 1.900 Höhenmetern, 57 Kilometer mit 3.400 Höhenmetern oder 40 Kilometer mit 2.100 Höhenmetern angehen möchten.

Bei den Infinite Trails in Gastein zählt die Staffel-Leistung.

| © Michael Müller

Bei allen drei Varianten müssen die Staffelläufer allerdings gemeinsam ins Ziel einlaufen. Wer mit seinem Team am Sonntag Staffelweltmeister werden möchte, muss zudem zwei Tage zuvor den Prolog absolviert haben. Der führt die Läufer über 19 Kilometer auf den Gipfel des Stubnerkogels (2246m) und bestimmt die Startreihenfolge für das Hauptrennen.

- Anzeige -

Mit Angerer und Fischer auf die Runde

Neben dem Prolog am Freitag gibt es für Sportbegeisterte, die sich nicht an eine der WM-Strecken heranwagen, am Samstagmorgen einen 5-Kilometer-Lauf. Auch Sportlegenden wie Biathlon-Olympiasieger Sven Fischer oder der zweifache Skilanglauf-Gesamtweltcupsieger Tobias Angerer werden daran teilnehmen. Eine Anmeldung für den "Morgenlauf" ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen zu den Adidas Infinite Trails World Championships in Gastein findet Ihr hier.

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben