Die "Himalayan Database" bestätigt: Die 27-jährige Bergsteigerin Anja Blacha ist die jüngste deutsche Frau, die den Mount Everest bestiegen hat.

Nun steht es fest: Die Bergsteigerin Anja Blacha (27) hat mit ihrer Gipfelbesteigung des Mount Everest einen Rekord gebrochen. Die damals noch 26-Jährige hatte am 21. Mai das Dach der Welt bestiegen.

- Anzeige -

Die "Himalayan Database" bestätigte der Deutschen Presse-Agentur gegenüber, dass sie damit die jüngste Deutsche ist, die jemals auf dem 8848 Meter hohem Gipfel stand.

In der DPA-Meldung bleibt die Frage nach der Zuhilfenahme künstlichen Sauerstoffs unbeantwortet. Wir gehen aber davon aus, dass dieser zum Einsatz kam.

Geschafft! Blacha meistert den höchsten Gipfel der Welt als jüngste Deutsche mit 26 Jahren.

- Anzeige -

Dennoch ist die Leistung beachtlich, da die gebürtige Bielefelderin erst seit rund zwei Jahren im Hochgebirge unterwegs ist.

2015 erklomm sie den höchsten Berg Südamerikas, den Aconcagua in Argentinien (6962 Meter). Im selben Jahr bestieg sie den Mont Blanc und den Kibo (Kilimanjaro). 2016 folgten dann der Denali (bis 2015 Mount McKinley) in Alaska, der Elbrus im Kaukasus und die Carstensz-Pyramide in Indonesien. Sie alle gehören zu den "Seven Summits", den jeweils höchsten Bergen der sieben Kontinente. 2017 kam schließlich der höchste von ihnen dazu: der Mount Everest.

Nun fehlt der jungen Gipfelstürmerin nur noch der Mount Vinson in der Antarktis um ihre Sammlung zu vervollständigen. "Das ist mein nächstes großes Ziel", sagte sie bereits am Ausläufer ihres jüngsten Bergabenteuers.

Anja Blacha auf dem Gipfel des Denali (6190 Meter) in Alaska.

Text von dpa

- Anzeige -

1 Kommentar

Kommentar schreiben
chrissi

Hut ab!