Wir haben für Euch neun feste Bergschuhe der Kategorie C (bedingt steigeisenfest) getestet.

Eis, Schnee, Fels und Pfad: Für anspruchsvolles Bergsteigen im Hochgebirge braucht es Schuhe, die fast alles können. Die ALPIN-Testcrew hat neun aktuelle Bergschuhe der Kategorie C sehr ausführlich getestet. 

- Anzeige -

Die August-Ausgabe von ALPIN mit dem Test könnt ihr hier nachkaufen. 

| © ALPIN

So haben wir getestet

Bei diesem Test haben 13 berg- und expeditionserfahrene Testpersonen die Schuhe auf Bergtouren getragen. Die Altersspanne reichte von 23 bis 61 Jahre, wodurch wir eventuelle altersbedingte Präferenzen miteinander vergleichen konnten. 

- Anzeige -

Die Tester trugen die Schuhe sieben Stunden lang im leichten, mittelschweren, weglosen und bisweilen schrofigen Gelände, das mit steilen Schneefeldern garniert war. 

Impressionen vom Test gibt's hier im Video:

Die Steigeiseneignung überprüften wir im hochalpinen Firngelände. Die Verhältnisse reichten von trockenem über schlammigen, nassen bis zu eisigem Untergrund. Die Kriterien waren Passform, Funktion, Handhabung, Gewicht und Preis. Das Gewicht der Schuhe haben wir mit einer geeichten Waage ermittelt.

Fazit

Der kritische Testerblick eines Bergwachtlers: Passt alles?

| © Birgit Gelder

Wer einen soliden Markenschuh der Kategorie C will, muss mindestens 280, je nach Vorlieben und Passform auch 390 Euro dafür berappen. In unserem von den Ergebnissen her sehr hochkarätigen Testfeld schnitten die Modelle Garmont Pinnacle GTX (Testsieger) und Salewa Raven 3 GTX (Allround-Tipp) am besten ab. Hier gab es keine oder nur minimale Abstriche zu machen. 

Auch wenn er nicht das leichteste Modell im Test war: Mit der Kombination aus niedrigem Gewicht und überzeugender Performance erreichte der Scarpa Ribelle Lite OD den Gewichts-Tipp. Für klassische Hochtouren mit hohem Schnee- und Eisanteil kann man aber auch die Modelle von Asolo, Dachstein und Montura sehr empfehlen.

Der Taiss light Mid GTX von Mammut und der Lowa Alpine SL GTX sind dank ihres extrem niedrigen Gewichts und der durchaus technischen Ausrichtung für sehr fitte Bergsteiger eine Alternative im anspruchsvolleren Gelände. Klettersteige und felsiges Gelände bevorzugt der Ferrata II GTX von Hanwag.

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben