US-Kletterer ohne Gurt, Seil, Sicherungen, Schuhe und Klamotten in der Vertikalen.

Free Solo ist umstritten. Die einen halten das Klettern ohne jede Sicherung für die reinste Spielart in der Vertikalen. Die anderen schütteln den Kopf über den potentiell tödlichen Extrem-Thrill.

- Anzeige -

Austin Howell hat das Prinzip Free Solo auf die Spitze getrieben. Bei seinem "First Natural Ascent" der Route Dopey Duck (USA: 5.9, UIAA: VI) verzichtete der US-Kletterer nicht nur auf Gurt, Seil und Sicherungen. Austin Howell verzichtete auch auf Schuhe und Klamotten. Nur mit Mütze bekleidet meisterte er die drei Seillängen am Shortoff Mountain im US-Bundesstaat North Carolina.

Krasse Matte, krasser Typ: Austin Howell, Erfinder des naked free solo.

Austin erklärte, dass das Ganze vor allem ein großer Spaß sein sollte: "Manchmal denke ich, dass die Leute Klettern einfach zu ernst nehmen. Deswegen wollte ich mit dieser Aktion alle daran erinnern, dass Klettern einfach Spaß machen soll."

- Anzeige -

Wer sich an Bildern nackter Kletterer erfreuen kann, dem seien die "Stone Nudes"-Bilder des Fotografen Dean Fidelman empfohlen. Die kunstvoll in Szene gesetzten nackten Körper am Fels spiegeln die Natürlichkeit der Umgebung wieder, in der sich die Kletterer bewegen. Wir zeigen die Bilder des Stone Nudes-Kalender 2016. Hier geht es zu unserem Artikel zu Dean Fidelman.

- Anzeige -

1 Kommentar

Kommentar schreiben
Wunderer

Möchte nur an Albert Precht mit "Freier als Paul Preuss" 1986 erinnern.
Austin Howell, Du scheinst ein wilder Hund zu sein - aber erfunden hast du das naked free solo ein wenig zu spät. Mir aber wurscht.