Seiten mit Alpenpanoramen gibt es einige im Netz, aber wohl kaum eine weiß so zu begeistern wie MountainPanoramas.com. Dies liegt zum einen an dem brillanten Bildmaterial in bester Auflösung, zum anderen an einer Unmenge an Features, die die virtuelle Gipfelschau zum richtigen Erlebnis macht. Hier erzählt Thomas Worbs, der Kopf hinter MountainPanoramas.com, über das Projekt.

- Anzeige -

Ich denke schon seit einigen Jahren darüber nach, eine Site mit Alpenpanoramen zu erstellen, fand aber nie die Zeit für die Realisierung. Den richtigen Antrieb habe ich bekommen, als eine neue Generation von Web-Anzeigetools auf Basis von Flash auf den Markt kamen, die es nun endlich ermöglichen, hochauflösende Panoramen mit erträglicher Ladezeit im Web zu veröffentlichen.

Features en masse: Bewegen im Bild, Zoom, Kompass, Gipfelbeschriftungen, Vollbildmodus und automatisches Drehen..

Ab Oktober 2009 habe ich MountainPanoramas.com in meiner Freizeit entwickelt und bin schließlich Ende Februar 2010 mit einigen, wenigen Panoramen von mir live gegangen. Insbesondere die Beschriftungslogik hat dabei einiges an Arbeit verursacht, da ich diese Funktion von Grund auf selbst programmieren musste.

- Anzeige -

Meine ursprüngliche Idee einer rein privaten Seite mit eigenen Panoramen habe ich bald weitergesponnen zu dem Gedanken, ein Netzwerk beschrifteter Panoramen auch von anderen Fotografen aufzubauen das es ermöglicht,virtuell über ganze Bergregionen zu wandern. Das ist nun Wirklichkeit geworden.

Bald haben sich Gleichgesinnte gefunden, die mit mir zusammen nunmehr über 170 Panoramen eingestellt haben, fast alle beschriftet und miteinander verlinkt. So kann man die Alpen bereits heute virtuell durchqueren. Es funktioniert wie folgt: Manche Beschriftungspfeile tragen grüne Farbe. Grün bedeutet, dass an dieser Stelle ein weiteres Panorama existiert. Ein Klick auf den grünen Pfeil, und schon steht man auf dem nächsten Gipfel.

Klicken Sie sich durch unsere Fotogalerie und erfahren Sie mehr zu MountainPanoramas.com

Ich freue mich immer über neue Fotografen mit schönen Werken, denn ich betreibe MountainPanoramas.com als offene, moderierte Plattform (ohne Self-service).

Inzwischen haben Administrations- und Weiterentwicklungsaufwand einen beträchtlichen Umfang angenommen. Da ich auch einen "richtigen Beruf" habe, suche ich derzeit einen Sponsor, damit ich einen Teil der Arbeiten vergeben kann.

Zu den Features:

  • Panoramen mit bis zu 3 Gigapixel Auflösung
  • Alle Panoramen geografisch richtig ausgerichtet
  • Kompass-Funktion
  • Fast alle Panoramen umfangreich mit Gipfelnamen und Höhenangabe beschriftet
  • Möglichkeit, virtuell durch die Bergwelten zu wandern
  • Karte zur Navigation

Die letzte Neuerung: Die Panoramen werden halbautomatisch aus der Gipfeldatenbank von Ulrich Deuschle beschriftet ( www.udeuschle.de ). Ulrich Deuschle hat dankenswerterweise, eine spezielle Schnittstelle hierfür geschaffen. Das erleichtert die Beschriftungsarbeit der Fotografen nunmehr erheblich.

Text: Thomas Worbs

Um direkt auf mountainpanoramas.com zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Alle auf alpin.de veröffentlichten News finden Sie hier.

- Anzeige -