Stefan Glowacz, geboren am 22. März 1965, zählt bis heute zu den Stars der Szene. Wie mit einem Paukenschlag betritt er 1985 die Bühne, als er unerwartet den ersten internationalen Kletterwettkampf in Bardonecchia gewinnt.

Der gelernte Werkzeugmacher wird Profi und siegt unter anderem 1987, 1988 und 1992 beim Rockmaster in Arco, dem „Wimbledon des Wettkampfkletterns“, wie es oft heißt.

- Anzeige -

Bis heute ist er der erfolgreichste deutsche Wettkampfkletterer. 1993 steigt er zum letzten Mal als Vizeweltmeister vom Siegertreppchen: „Nach acht erfolgreichen Jahren konnte ich entspannt sagen: Das war’s.“

Fortan konzentriert er sich auf echte Felsen, 1994 gelingt ihm die Erstbegehung von „Des Kaisers neue Kleider“ (8b+) im Wilden Kaiser. Im selben Jahr reist er nach Grönland und kommt auf den Geschmack: Schwierige Wände an den entlegensten Orten der Erde sind fortan seine Ziele – ob in der Antarktis, in Kanada, Mexiko, Kenia, Venezuela oder Patagonien.

Stefan Glowacz ist in zweiter Ehe verheiratet, hat drei Kinder (Drillinge!) und lebt in Garmisch-Partenkirchen.

- Anzeige -
  • 1984 Zweite Begehung von „The Face“ (8a) im Altmühltal.
  • 1985 Erster beim Kletterwettkampf in Bardonecchia, Italien.
  • 1987, 1988, 1992 Jeweils Erster beim Rockmaster in Arco, Italien.
  • 1993 Onsight-Begehung von „Public Enemy“ (8b) in Cuenca, Spanien.
  • 1994 Erstbegehung von „Des Kaisers neue Kleider“ (8b+) im Wilden Kaiser.
  • 2000 Erstbegehung von „Odyssee 2000“ (8+) auf Baffin Island (größte Insel des Kanadisch-Arktischen Archipels).
  • 2004 Erstbegehung von „Letzte Ausfahrt Titlis“ (8a+) am Titlis, Schweiz.
  • 2005 Erstbegehung von „Vom Winde verweht“ (7c+) am Cerro Murallón, Patagonien.
  • 2006 Erstbegehung von „Fegefeuer“ (IX) am Acopan Tepui, Venezuela.
  • 2008: Kletterexpedition nach Baffin Island „The Bastions“ (X-)
  • 2009: Kletterexpedition Minas Gerais/Brasilien „Place of happiness“ (IX), Non-Stop-Begehungsversuch Fitz Roy/Patagonien
  • 2010: Erstbegehungsversuch Roraima Tafelberg im Dreiländereck von British Guyana, Venezuela, Brasilien (IX+), ab 9. November 2010 Fortsetzung des Projekts
  • 2011: gescheiterte Expedition zum Gauri Shankar (Nepal)
  • 2012: gescheiterte Expedition am Fitz Roy

Liebster Berg in den Alpen:

"Ich habe keinen. Mir ist der Berg am liebsten, an dem ich gerade eine Erstbegehung mache. Am Titlis hatte ich mit Markus Dorfleitner und Peter Anzenberger eine tolle Zeit. Traumhaft schöne Gebiete sind auch die Marmolada und die Kirchlispitzen im Rätikon."

Bücher über Stefan Glowacz

„On the Rocks“ mit Ulrich Klenner, 336 Seiten, Euro 10,00, www.piper.de „Rocks Around the World“, Fotoband mit Uli Wiesmeier von 1988, vergriffen, www.zvab.com

Internet

www.glowacz.de

Sponsoren

Gore-Tex, Marmot, Altana, Red Bull, Wild Country, Beal

- Anzeige -