Der Outdoor- und Expeditionsausrüster hat ein großes Jubiläumsprogramm auf die Beine gestellt.

Für Abenteurer, Weltenbummler und Expeditionsreisende gestaltet sich Ende der 1970er Jahre die Suche nach erstklassiger Ausrüstung noch ziemlich schwierig. 

- Anzeige -

Der Afrikareisende Klaus Denart und der Bergsteiger und Segler Peter Lechhart möchten das ändern und eröffnen 1979 in Hamburg Norddeutschlands erstes "Spezialgeschäft" für Expetitionsausrüstung. Der Rest ist Geschichte.

Aus dem kleinen Ladengeschäft "Globetrotter-Ausrüstungen" ist 40 Jahre später ein Unternehmen mit über 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 17 Filialen und einen beeindruckenden Online-Auftritt geworden. 

- Anzeige -

Das muss natürlich gebührend gefeiert werden. Outdoor-Profis und Reisejournalisten teilen ihr Wissen, ihre Abenteuer und ihre Geschichten, es gibt Workshops, Vorträge und viele Überraschungsaktionen – kostenlos und in allen Filialen!

Macht ordentlich was her: die Globetrotter-Filiale in Köln.

| © Imago / Phototek

Absolutes Highlight ist die Virtual Reality Roadshow, die in allen Globetrotter Erlebnisfilialen Halt macht. Im Globetrotter Virtual-Reality Abenteuer betreten die User einen realen Raum, der mit dem digitalen Bild in der Brille interagiert. Durch den Einsatz von Requisiten wie Griffen, Seilen und Hebeln wird das Abenteuer auch physisch lebbar. Das interaktive Erlebnis ist für alle Besitzer*innen einer Globetrotter-Clubkarte kostenlos.

Alle Informationen zu den Jubiläums-Events findet Ihr unter globetrotter.de/jubelevents

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben