Maximilansweg per "hike and fly" - Fernwandern zu Fuß und mit dem Gleitschirm.

Der Maximiliansweg ist ein Fernwanderweg, der fast 400 km lang vom Bodensee bis zum Königssee quer durch die bayerischen Alpen führt. Die gleiche Strecke haben sich Till Gottbrath, Klaus Eberle und Vera Polaschegg vorgenommen - allerdings wollen sie sie per "hike and fly" bewältigen: Sie planen also, nicht nur zu wandern, sondern so oft es das Wetter und die Thermik erlauben, mit dem Gleitschirm zu fliegen.

- Anzeige -

Darum, möglichst schnell anzukommen, geht es den dreien dabei nicht - viel wichtiger sind ihnen die Erfahrungen und Erlebnisse, die sie unterwegs sammeln. Wo der Wind sie hintreibt, wo sie landen und übernachten werden, können sie im Vorfeld nur sehr eingeschränkt planen. Dadurch wird die Tour zu einer Reise voller Überraschungen und der Gleitschirm zum wunderbaren Vehikel, um Natur- und Kulturlandschaften sowie Menschen in Bayern kennen zu lernen.

Außerdem stellt Bergauf-Bergab einen der besten deutschen Gleitschirmpiloten vor: Ferdinand Vogel. Ob als Testpilot, bei seiner Arbeit für einen Gleitschirmhersteller oder als erfolgreicher Teilnehmer bei Wettkämpfen: Ferdinand macht seinem Nachnamen alle Ehre und hat seine große Leidenschaft - das Fliegen - zum Beruf gemacht.

Hier könnt Ihr die "Bergauf - Bergab"-Sendung direkt ansehen:

- Anzeige -

Lust auf den Maximiliansweg bekommen?

In ihrer Titelgeschichte in ALPIN 04/2016 "Die Königs-Reise" nimmt Euch Iris Kürschner mit auf den Maximiliansweg, der in rund 20 Tagesetappen von Lindau nach Berchtesgaden führt.

Wobei: Die ganze Strecke hat unsere Autorin nicht zurückgelegt, sondern sich das "Filetstück" des Weitwanderweges herausgepickt - die rund 50 Kilometer lange Route von Pfronten bis Oberammergau.

Das Heft könnt Ihr hier bestellen.

Und hier gibt es ein paar tolle Bilder dazu:

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben