Die Tour

- Anzeige -

Rofan-Durchquerung

Gesamtzeit: 12 Std.

Höhenmeter: Aufstieg: 2350 Hm, Abstieg: 1900 Hm

- Anzeige -

Schwierigkeit: Wanderung, schwer

 Rofan-Durchquerung

Ein Blick zurück - vom Vorderen Sonnwendjoch hinab ins Inntal.

| © Michael Pröttel

1. Tag: Zustieg Bayreuther Hütte

Gesamtzeit: 3 Std.

Höhenmeter: Aufstieg: 1050 Hm

Schwierigkeit: Wanderung, mittel

Von der Bushaltestelle Münster Gemeindeamt zunächst länger auf Teerstraßen,dann auf gut bezeichnetem Steig ohne Orientierungsprobleme über die Rofan-Südflanke zur Bayreuther Hütte (1576 m).

2. Tag: Rofanspitze – Erfurter Hütte

Gesamtzeit: 4 Std.

Höhenmeter: Aufstieg: 800 Hm, Abstieg: 550 Hm

Schwierigkeit: Wanderung, schwer

Von der Hütte zunächst eher flach, dann zunehmend steiler nach Westen zum Vorderen Sonnwendjoch (2224 m). Hier nach Norden und den Sagzahn entweder direkt überschreiten (Klettersteig!) oder (einfacher) westseitig umgehen. Nach optionaler Besteigung der nördlich gelegenen Rofanspitze (2259 m) nach Südwesten zur Grubascharte, weiter zur Mauritzalm und zur Erfurter Hütte.

 Rofan-Durchquerung

Das Ziel vor Augen: Die Dalfazalm ist eine gemütliche Einkehr über dem Achensee.

| © Michael Pröttel

3. Tag: Zum Achensee

Gesamtzeit: 5 Std.

Höhenmeter: Aufstieg: 500 Hm, Abstieg: 1350 Hm

Schwierigkeit: Wanderung, mittel

Zurück zur Mauritzalm und steiler auf den Sattel östlich des Gschöllkopfs. Flacher nach Norden und steiler zum Gipfelrücken des Hochiss. Rechts zum höchsten Punkt. Kurz zurück und dem Kamm weiter zum Streichkopf folgen. In gleicher Richtung bergab aufs Klobenjoch zu und an Gabelung (markanter Steinmann) links Richtung Dalfazalm. Sehr schön in Richtung Süden zur Einkehrmöglichkeit Dalfazalm. Direkt weiter nach Süden absteigen und bei Gabelung links, um über die Durraalm nach Maurach (Bushaltestelle bei der Rofan-Seilbahn) zu gelangen.

Alternative

Weniger anstrengend und deutlich kürzer gelangt man zum Auftakt am ersten Tag von der Sonnwendjoch-Bergbahn aus in etwa 90 Minuten zur Bayreuther Hütte.

Übersichtskarte (Klicken Sie auf das Bild für eine Großansicht.)

Anreise:

Wie bei Durchquerungen üblich am besten per Bus und Bahn anreisen: Von München nach Rosenheim und mit der RB 5117 bis Brixlegg. Mit Bus 4111 nach Münster (Haltestelle Gemeindeamt).

Rückreise: Von Maurach mit dem Bus 4081 nach Jenbach. Von dort per Zug direkt zurück nach München. Alle Verbindungen unter: www.oebb.at

Ausgangs- / Endpunkt:

Münster, 534 m, Maurach, 974 m.

Info:

Tourismus Informationsbüro Maurach, Tel. +43 5243 53550, www.achensee.info/maurach

Unterkunft:

Bayreuther Hütte, 1576 m, DAV-Sektion Bayreuth, Pfingsten bis Mitte Oktober, Tel. +43 6643 425103, www.alpenverein-bayreuth.de

Erfurter Hütte, 1831 m, DAV-Sektion Ettlingen, Pfingsten bis Mitte Oktober, Tel. +43 5243 5517, www.alpenverein-ettlingen.de

Literatur:

Michael Pröttel: Das perfekte Bergwochenende in den Ostalpen, Bruckmann Verlag, 2013.

Karten:

Alpenvereinskarte, 1: 25 000, Blatt 6, Rofan.

- Anzeige -