Funktionskleidung aus Merino-Wolle lädt sich tatsächlich schneller statisch auf, als dies der Fall bei anderen Bekleidungsstücken aus anderen Materialien ist.

Frage von G. Rackl, per Mail: Ich trage ziemlich viel Merino-Kleidung und finde die Sachen insgesamt sehr angenehm zu tragen. Bei den Vorteilen von Merino wird ja oft genannt, dass sich Merino nicht elektrisch auflädt (z.B. bei Bergzeit).

- Anzeige -

Ich stelle jedoch fest, dass genau diese elektrische Aufladung bei mir oft eintritt. Sind dir solche elektrischen Aufladungen bei Merino auch schon aufgefallen?

Nimmt die Diskussion um statische Aufladung sichtlich gelassen: das Merino-Schaf.

| © Picture Alliance

Antwort von Olaf: Du hast vollkommen recht und es geht allen Merino-Nutzern so. Bekleidung aus Merino-Wolle lädt sich deutlich mehr statisch auf als viele Produkte aus Kunstfaser.

- Anzeige -

Das liegt an der Reibung der Schichten aneinander, sei es Wolle auf Wolle (Waschmaschine) oder Wolle an Kunstfasern oder auch an den Haaren. Machen kann man dagegen nichts.

Wie du richtig schreibst, ist da leider recht viel falsche Info unterwegs. Nicht nur bei Bergzeit, sondern auch (oder besonders?) die Hersteller von Merino-Produkten streuen hier falsche Info.

+++ Hier erfahrt Ihr mehr über Merino und andere Funktionsfasern! +++

Zu den Bergzeit-Infos noch das: "Wolle kühlt, wenn es warm ist: Wolle reguliert den Feuchtigkeitshaushalt und damit die Körpertemperatur. 

Die Fasern sind hygroskopisch, das heißt sie können Feuchtigkeit (in Form von Wasserdampf) binden. So kann Wolle große Mengen an Feuchtigkeit aufnehmen (bis zu einem Drittel ihres eigenen Trockengewichts).

Warme Umgebungsluft führt im nächsten Schritt dazu, dass das Material schneller wieder trocknet. Dabei entsteht kühlende Verdunstungskälte, die das Tragen von Merinokleidung im Sommer sehr angenehm macht.

Zusätzlich wirken die oben beschriebenen Luftkammern zwischen den Fasern auch bei warmen Temperaturen isolierend gegen die Wärme von außen."

Hast du mal ein Shirt aus Merino-Wolle angehabt, wenn es warm war? Kühlen tut da nichts.

Mehr Fragen von Lesern und Usern sowie die Antworten von Olaf findet Ihr unter: alpin.de/olaf

Habt Ihr auch eine Frage an Olaf? Dann nutzt die unten stehende Kommentarfunktion!

Olaf Perwitzschky ist ALPIN-Testredakteur und staatlich geprüfter Bergführer. Berge sind seine Leidenschaft - und Eure Fragen sind ihm Herausforderung! Jeden Monat beantwortet er Eure Anliegen im ALPIN-Heft unter der allseits bekannten Rubrik "Olaf klärt das schon!".

Text von Olaf Perwitzschky

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben