Am 09. und 10. September 1999 sendete das Fernsehen eine Besteigung der Eiger-Nordwand in Echtzeit.

Man kann sich das heute eigentlich gar nicht mehr vorstellen. Die Besteigung eines Berges live und in voller Länge im Fernsehen?

- Anzeige -

Vor 20 Jahren ist genau das passiert: Im Schweizer und im deutschen Fernsehen konnte das Publikum fast zwei Tage lang ununterbrochen bei einer Besteigung des Eigers durch die legendäre Nordwand dabei sein.

Nahmen ein Miilonen-Publikum via TV mit in die Eiger-Nordwand: Evelyne Binsack, Stephan Siegrist, Hansruedi Gertsch und Ralf Dujmovits (v.l.).

| © dpa - Fotoreport

Und das Experiment kam sogar gut an: Zu Spitzenzeiten sah am 09. und 10. September 1999 ein Millionenpublikum zu, wie Ralf Dujmovits, Stephan Siegrist, Evelyne Binsack und Hansruedi Gertsch 33 Stunden über die Route der Erstbesteiger und Stationen wie dem Hinterstoisser-Quergang, der Spinne oder dem Todesbiwak auf den höchsten Punkt des weltbekannten Berges oberhalb von Grindelwald kletterten.

- Anzeige -
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Twenty years ago today, the Swiss and the 1st German Television started a live broadcast of an ascent of the 1800 m high North Face of the Eiger (3,967 m; 3rd picture). Three Swiss mountainguide colleagues (2nd picture) @BinsackEvelyne, @StephanSiegrist Hansruedi Gertsch and I had the unique opportunity to show a broad public audience an authentic ascent of such an infamous alpine face. More than one hundred people worked hard behind the scenes to make this 33 hour live -broadcast a big success. We trained for 1.5 years, but then did not get the right conditions to the climb safely in September 1998 as planned. Over one hundred people were on standby for almost two weeks! We trained for another year (not full time) and finally got a perfect opportunity on the 9th and 10th of September in 1999. Today a big part of the team are celebrating at the Männlichen (2.342 m), opposite the Eiger North Face, where at that time the broadcasting center was set up. . . My Sponsors, who allow me to live my dreams: @Schoeffel_official #Schöffel #ichbinraus @Lowa.outdoor #loveLowa @Komperdell_official #weareKomperdell . My material- and equipment Sponsors: @fischernordic @FischerSki @Beal.official #WeAreBeal @Deuter #deuter @Valandregear #Valandre @SlingFin . #??: #NichtNurRaufRunterHeim #switzerland #climb #climbing #rockclimbing #climbingismypassion #climbing_is_my_passion #klettern #escalada #escalader #climbingphotography #grimper #timetoclimb #c_l_i_m_b #justgoclimb #bernalps #photographylove #iloveswitzerland #alpineclimbing #alpinklettern #eiger #eigernordwand @alpineclubcan #eigernorthface

Ein Beitrag geteilt von Ralf Dujmovits (@ralfdujmovits) am

Anlässlich des 20. Jubiläums von "Eiger Live" trafen sich am Montag die vier Bergsteiger*innen und viele Beteiligte von damals in der Station Eigerwand der Jungfraubahn, um sich gemeinsam an die Besteigung 1999 zu erinnern.

Mehr als hundert Helferinnen und Helfer sowie knapp 30 stationäre und mobile Kameras - auch an den Helmen der Kletterer - sowie Helikopter kamen zum Einsatz, um teils spektakuläre Bilder aus der Heckmair-Route in die heimischen Wohnzimmer zu senden. 

Eine Tourenbeschreibung der Heckmair-Route durch die Eiger-Nordwand findet Ihr hier. In unserer Fotogalerie könnt Ihr Bilder der Route durchklicken:

In der Berner Zeitung wird Hansruedig Gertsch zitiert: "Wir haben quasi das Sofabergsteigen erfunden, denn erstmals musste sich das Publikum nicht zur Kleinen Scheidegg hinaufbemühen und mit einem Fernrohr die Nordwand absuchen, um Alpinisten auf ihrem Weg nach oben zu beobachten."

Dank YouTube kann man die Aufnahmen auch heute noch ansehen. Viele Videos sind in dieser Playlist zusammengefasst. 

Hier das Video vom Gipfel:

Klickt Euch hier durch die Fotogalerie zur Besteigungsgeschichte der Eiger-Nordwand. Auch Eiger Live kommt darin vor:

- Anzeige -

1 Kommentar

Kommentar schreiben
Jens Schlecht auf Facebook

ich kann mich noch an nachts erinnern, als ich heimkam und die Liveschaltung ins Biwak. Das war sehr besonders und bleibt in Erinnerung