Der Profi-Fotograf und Bergsportler Alex Fuchs berichtet von seinen ganz persönlichen "Ups&Downs".

Welcher Bergsportler hat sie nicht schon einmal erlebt, die Momente grenzenlosen Glücks, aber auch der absoluten Enttäuschung.

- Anzeige -

Auch Alexander Fuchs kennt diese beiden Seiten nur zu gut!

Der Allgäuer, dessen Arbeiten auch schon in ALPIN zu sehen waren, ist professioneller Fotograf und begeisterter Outdoorsportler. 

Wie er das Thema "Ups&Downs" filmisch umgesetzt hat, zeigen wir Euch im Video:

- Anzeige -

Alex Fuchs im Interview

© Alexander Fuchs

Alex, ist die Kamera immer dabei, wenn Du in Deiner Freizeit auf Tour gehst? Oder gibt es Tage, wo Du sie auch mal bewusst zu Hause lässt?

So sehr ich das Fotografieren liebe, gibt es natürlich auch Tage, an denen ich die Kamera gerne mal zu Hause lasse, z.B. im Winter an guten Powder Tagen, wo ich einfach eine gute Zeit mit Freunden am Berg haben möchte.

Welche Momente sorgen beim Fotografen Alex Fuchs für „Ups“, welche sind es beim Bergsportler? Gibt es da Überschneidungen?

Da gibt es auf jeden Fall Überschneidungen, zum Beispiel eine Berg- oder Skitour, die schon länger geplant ist und endlich realisiert wurde. Wenn zusätzlich noch ausdrucksstarke Bilder entstanden sind, freut mich das natürlich umso mehr!

In Deinem Video sieht man in einer Einstellung kurz eine fiese Beinnarbe. Was ist passiert?

Ich hatte einen Skiunfall, bei dem ich mir einen Kreuzbandriss und Knorpelschaden zugezogen habe. Die Verletzung wird mich noch eine Weile begleiten. Ich wollte vermitteln, dass es durchaus auch "Downsides" gibt, an denen man aber trotzdem lernen und wachsen kann. Bei mir sind es die Knieverletzungen. In der Social Media Welt werden wir oft geblendet, dass bei anderen alles perfekt läuft.

Was hat sich jemand, der mit dem Thema Social Media nicht so bewandert ist, unter einem "Global Ambassador for Adidas" vorzustellen? Wie kamst Du zu dem "Titel" - und was musst Du dafür tun?

Wir sind quasi ein internationales Team von Markenbotschaftern. Ehrlich gesagt bin ich da irgendwie reingerutscht. Meine Bildsprache hat ihnen wohl gefallen. Adidas stattet uns mit Equipment aus und unterstützt uns. Im Gegenzug repräsentieren wir die Marke mit unseren Medienkanälen. Jeder auf seine eigene Art und Weise. Wir kommen aus unterschiedlichen Bereichen wie Trailrunning, Bergsteigen, Klettern, Biken, Film / Fotografie. Es ist eine bunte Mischung, und jeder hat etwas anderes zu erzählen.

- Anzeige -