Hier die Favoriten der User- und der Jury-Wertung zum Durchklicken.

Ob nun in Schwarzweiß oder farbig, im Himalaya oder in Bad Hindelang, ob mit Mensch und Tier oder ohne - unser März-Thema bot Euch viele Möglichkeiten, die Vorgabe "Am Gipfel " fotografisch interessant umzusetzen. Fast 100 Gipfelfotografien erreichten uns, aus denen unsere User und unsere Fach-Jury jeweils die fünf Besten auswählten.

- Anzeige -

Profi-Fotograf und Jury-Chef Michael Martin: "Die Möglichkeiten der Fotografie am Gipfel sind so unterschiedlich wie die Gipfel selbst. Mein Tip: Oben angekommen, erstmal durchschnaufen, Brotzeit machen und dann sich in Ruhe umsehen, wie man das Gipfelfoto optimal gestalten könnte. Wenn man Glück hat, ist man inzwischen alleine und kann seiner Phantasie freien Lauf lassen.

Es gelten die klassischen Regeln der Fotografie und die Hoffnung auf besonderes Licht und passendes Wetter. Wer allein unterwegs ist, packt am besten ein Stativ (oder einen Selfie-Stick….) ein. Einen Selbstauslöser haben ja heute selbst die einfachsten Kameras."

Die Top-Five der Jury:

- Anzeige -

Die fünf Favoriten unserer User:

Alle eingereichten Fotografien im Fotowettbewerb "Am Gipfel" könnt Ihr Euch hier noch einmal ansehen:

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben