- Anzeige -

- Anzeige -
 
www.alpin.de
   Das aktuelle Heft

   Fotowettbewerb

- Anzeige -
Eventkalender
Veranstaltung
Fr. 28.11.

Abenteuer Berg
Veranstaltung
Sa. 29.11.

5. Live-Wunderfalke-Festival
TV-Tipp
Sa. 29.11.

Im Bann der Berge

Video der Woche
Video abspielen

- Anzeige -
Toolbar
Seite versenden Sitemap

CO2neutralwebsite
Wie ist das Wetter in meiner Zielregion?

Täglich aktuell: Das Bergwetter in den Alpen

28.11.2014 15:58:00
Die Föhnströmung sorgt für passable Bedingungen vor allem auf der Alpennordseite. Ein Tief über dem westlichen Mittelmeerraum bringt aber in weiterer Folge neuerlich feuchte Luft mit Wolken und Niederschlag in den Alpenraum.
- Anzeige -

Ostalpen: Aussichten für Samstag:

Ostalpen

Südlich des Alpenhauptkammes reichen die Wolken zwischen den Bergamasker Alpen bis in die Julischen Alpen teils bis über 2000 m hinauf. Entsprechend zeigt sich die Sonne nur auf den höchsten Bergen. Im Norden lockert Föhn die Wolken auf und sorgt für Sonnenschein, der nur selten durch hohe Wolken getrübt wird. Im Alpenvorland hält sich zäher Hochnebel mit Obergrenzen zwischen 800 und 1100 m. Die Temperatur erreichen im Süden in 2000m 2 Grad, im Norden 7 Grad, begleitet von mäßigem Wind aus südlichen Richtungen.

Westalpen

Von Süden her stecken viele Berge um den Alpenhauptkamm in Wolken und die Sichten sind entsprechend schlecht. Speziell im Süden muss immer wieder mit leichten unergiebigen Regen und oberhalb rund 2000 m Schnee gerechnet werden. Föhnbedingte Auflockerungen können sich in etwa im Westen des Alpenbogens und im Norden einstellen. Die Temperaturen liegen im Süden höher als im Norden. In 2000m werden zwischen 3 und 8 Grad erreicht. Der Wind weht im Süden teils starker bis stürmischer aus Ost, sonst mäßiger Wind aus südlichen Richtungen.

Ostalpen: Weitere Aussichten ab Sonntag:

Ostalpen

Am Sonntag ändert sich nur wenig. Nördlich des Alpenhauptkammes lockert Föhn die Wolken auf. Die Sonne zeigt sich aber nur zeitweise. Ganz im Gegenteil dominieren im Süden dichte Wolken und von den südlichen Randlagen her beginnt es über Mittag zu regnen und zu schneien. Die Niederschläge intensivieren sich gegen Abend und in der Nacht zum Montag. Tagsüber verbreitet dicht bewölkt mit Regen und Schnee am Alpennordrand bis beinahe 1000 m, inneralpin bis etwa 1500 m. Er lässt allmählich etwas nach.

Westalpen

Den Wetterverlauf vom Sonntag kann man ähnlich beschrieben wie den am Samstag. Wetterbegünstigt sind die nördlichen sowie die französischen Gebirgsgruppen gegenüber den italienischen Regionen. Hier fallen die Niederschläge dagegen intensiver aus und treten häufiger auf. Der Montag bringt dahingehend einen Umschwung, das der Föhn im Norden zusammenbricht und auch hier Regen und Schnee oberhalb 1200 bis 1500 m bringt.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de
Links zu Online-Wetterdiensten, die Ihnen eine genaue Vorhersage für Ihre Zielregion bieten, finden Sie hier.

Links zur aktuellen Schnee- und Lawinenlage haben wir für Sie hier zusammengefasst.


- Anzeige -

28.11.2014 15:58:00
Sitemap Drucken Versenden


29.11.2014 02:02:07