- Anzeige -

- Anzeige -
 
www.alpin.de
   Das aktuelle Heft

   Fotowettbewerb

- Anzeige -

Video der Woche
Video abspielen

- Anzeige -
Toolbar
Seite versenden Sitemap

CO2neutralwebsite
Wie ist das Wetter in meiner Zielregion?

Täglich aktuell: Das Bergwetter in den Alpen

18.09.2014 16:53:50
Eine Südwestlage bringt föhnige Wetterbedingungen in den Alpenraum. Die Alpennordseite fällt wetterbegünstigt aus. Die Föhnlage schwächt sich zum Wochenende ab und am Sonntag nähert sich eine Kaltfront, die montags schließlich durchzieht.
- Anzeige -

Ostalpen: Aussichten für Freitag:

Ostalpen

Die Wolken überwiegen auf der Alpensüdseite. Hier beginnt es zu regnen, während Richtung Norden, so in etwa der Ortlergruppe die höchsten Berge auch aus den Wolken herausragen könnten. Im Norden und in Osttirol und Kärnten lockert Föhn die Wolken allgemein auf. Die meisten Sonnenstunden zählen aber der Norden und der Nordosten der Alpen. In 2000 m 9 bis 13Grad. Es mäßiger Südwestwind, in Föhnschneisen auch stark, im Nordosten aus westlicher Richtung.

Westalpen

Besonders entlang des Walliser Hauptkammes und im Süden überwiegt recht starke Bewölkung mit oft schlechten Sichtverhältnissen auf den Bergen. Es regnet immer wieder und das auch schon vormittags. Nördlich davon lockert der Föhn die Wolken auf und hält die Niederschläge zurück. Erst gegen Abend sind vereinzelt kurze teils gewittrige Schauer auch am Alpennordhang nicht ausgeschlossen. In 3000 m um 5 Grad. Dazu weht Südwestwind, der in Föhnschneisen mäßig bis stark, auf den Bergen nachmittags zunehmend stärker wird.

Ostalpen: Weitere Aussichten ab Samstag:

Ostalpen

Am Samstag halten sich dichte Wolken vor allem entlang des Alpensüdhanges und in den Julischen Alpen. Sonst noch zeitweise sonnig, aber durch Wolkenfeldern über vielen Gipfeln nicht ungetrübt. Sie nehmen nachmittags zu und verdichten sich, weshalb Regenschauer verbreitet in den Ostalpen einzuplanen sind. Der Sonntag bringt mit Annäherung einer Kaltfront im Tagesverlauf Regenschauer, die gegen Abend auf die Alpensüdseite übergreifen.

Westalpen

Bei wechselnd dichter Bewölkung, die oft über den Gipfeln liegt, zeigt sich zeitweise die Sonne und die Sicht dürfte oft einigermaßen passabel sein. Ab etwa den Mittagsstunden häufen sich die Wolken von der Dauphine über den Mont Blanc bis in die Glarner Alpen und Regenschauer breiten sich zunehmend aus. Im Piemont und südlichen Tessin bleibt voraussichtlich trocken. Der Sonntag bringt im Norden starke Bewölkung mit Regenschauer mit Schwerpunkt am Nachmittag. Im Süden wetterbegünstigt und durch Föhn auch sonnig.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de
Links zu Online-Wetterdiensten, die Ihnen eine genaue Vorhersage für Ihre Zielregion bieten, finden Sie hier.

Links zur aktuellen Schnee- und Lawinenlage haben wir für Sie hier zusammengefasst.


- Anzeige -

18.09.2014 16:53:50
Sitemap Drucken Versenden


18.09.2014 23:44:23