- Anzeige -

- Anzeige -
 
www.alpin.de
   Das aktuelle Heft


- Anzeige -

Video der Woche
Video abspielen

- Anzeige -
Toolbar
Seite versenden Sitemap

CO2neutralwebsite
Wie ist das Wetter in meiner Zielregion?

Täglich aktuell: Das Bergwetter in den Alpen

28.07.2014 16:57:47
Vom Nordatlantik verlagert ein Tiefdruckgebiet sein Zentrum Richtung Genua. Das damit verbundene Frontensystem aus Westen erfasst in der ersten Wochenhälfte wieder den gesamten Alpenraum mit labilen, feuchten und deutlich kühleren Luftmassen.
- Anzeige -

Ostalpen: Aussichten für Dienstag:

Ostalpen

Regenschauer breiten sich in der Nacht in den Südalpen aus. Der Tag beginnt verbreitet dicht bewölkt, und die Berge stecken meist in Nebel, höchstens inneralpin ist noch mit Sonnenschein zu rechnen. Die Regenschauer breiten sich weiter Richtung Alpenhauptkamm aus, bis sie am Nachmittag auch im Nordwesten eintreffen, zum späteren Nachmittag auch in den nordöstlichen Gebirgsgruppen. Es können teils ordentliche Regenmengen zusammen kommen. Die Temperatur liegt in 2000m bei 8 bis 10 Grad, inneralpin bis zu 14 Grad.

Westalpen

Eine Kaltfront aus Westen sorgt in der Nacht auf Dienstag für teils kräftige Regen-, im Hochgebirge für Schneeschauer bei einer sinkenden Schneefallgrenze auf 3000m. Während in den Seealpen der Vormittag noch wechselnd bewölkt und trocken verläuft, bleiben die Berge in den übrigen Gebirgsgruppen dicht eingenebelt und Regenschauer ziehen immer wieder durch, wobei diese im Westen auch anhaltend verlaufen und im Süden von Gewittern begleitet sein können. In den Seealpen erst zum Nachmittag hin teils kräftige gewittrige Regenschauer. Neuschnee bis Mittwoch Früh: 30-40cm. Die Temperatur liegt in 3000m bei 0 bis 3 Grad.

Ostalpen: Weitere Aussichten ab Mittwoch:

Ostalpen

Zum Mittwoch hin wenig Änderung. Nach einer Beruhigung über Nacht lebt der Regen wieder auf. Speziell im Süden und Osten teils intensiver Regen. Auch am Donnerstag ist es noch anfällig für Schauer und in den Ostalpen auch Dauerregen.

Westalpen

Am Mittwoch insgesamt etwas besser: Nach wie vor sind die Berge im Nordstau in dichten Nebel, ab den Mittagsstunden sind wieder vereinzelte Schauer möglich. Im Süden lockert Nordföhn die Bewölkung etwas auf, die Sonne kommt vermehrt durch und bis zum Abend bleibt das Schauerrisiko hier niedrig. In der Nacht auf Donnerstag Im Nordstau noch einmal kräftige Regenschauer, bis sich tagsüber allmählich höherer Druck bemerkbar macht und für nach wie vor bewölkte jedoch trockene Verhältnisse sorgt.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de
Links zu Online-Wetterdiensten, die Ihnen eine genaue Vorhersage für Ihre Zielregion bieten, finden Sie hier.

Links zur aktuellen Schnee- und Lawinenlage haben wir für Sie hier zusammengefasst.


- Anzeige -

28.07.2014 16:57:47
Sitemap Drucken Versenden


28.07.2014 22:29:03